Wie Man Eine Handfeuerwaffe Demontiert Und SĂ€ubert


Wie Man Eine Handfeuerwaffe Demontiert Und SĂ€ubert

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, mĂŒssen Sie wissen, wie Sie eine Handpistole sicher demontieren können. Vergewissern Sie sich immer, dass die Waffe vollstĂ€ndig entladen ist, bevor Sie beginnen. Üben Sie jederzeit sicheres Waffenhandling. Dieser Artikel behandelt die zwei beliebtesten Arten von Handfeuerwaffen: den Revolver und den halbautomatischen.


Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, mĂŒssen Sie wissen, wie Sie eine Handpistole sicher demontieren können. Vergewissern Sie sich immer, dass die Waffe vollstĂ€ndig entladen ist, bevor Sie beginnen. Üben Sie jederzeit sicheres Waffenhandling.

Dieser Artikel behandelt die zwei beliebtesten Arten von Handfeuerwaffen: den Revolver und den halbautomatischen. Es gibt viele Marken in jeder Kategorie und jeder hat seine eigenen Macken, aber im Grunde funktionieren die folgenden Verfahren fĂŒr die meisten Marken.

Demontage eines Revolvers

Die Hauptkomponenten eines Revolvers sind der Lauf, die Aktion (einschließlich des Zylinders) und der EmpfĂ€nger / Rahmen.

  • Der Lauf ist selbsterklĂ€rend - hier wird die Kugel projiziert.
  • Die Aktion beinhaltet den Zylinder (wo Sie Ihre Munition laden), den Abzug und den Hammer.
  • Der EmpfĂ€nger / Rahmen ist so ziemlich alles andere - betrachten Sie es als das zentrale GehĂ€use, das alles zusammenhĂ€lt.

Suchen Sie nach einem Freigabeknopf auf beiden Seiten des Rahmens in der NĂ€he des Laufs, wodurch der Zylinder herausfallen kann, als wĂŒrden Sie nachladen. An dieser Stelle sollte es fĂŒr eine ausreichende Reinigung ausreichen, da Sie sowohl auf den Zylinder als auch auf den Lauf zugreifen können. Das Entfernen des gesamten Zylinders ermöglicht eine grĂŒndlichere Reinigung, dies ist jedoch normalerweise nicht erforderlich. Sie können nun mit der Reinigung fortfahren, wenn sowohl der Zylinder als auch der Lauf frei liegen.

Halbautomatisch ausbauen

Dieser Vorgang ist etwas komplizierter, da ein Halbautomat mehr bewegliche Teile hat. Die Hauptkomponenten jedoch - der Lauf, die Aktion und der EmpfĂ€nger / Rahmen - sind dem Revolver immer noch Ă€hnlich. Bevor Sie fortfahren, machen Sie sich wĂ€hrend des Demontagevorgangs eine mentale Notiz ĂŒber die Teile, um sicherzustellen, dass sie nach der Reinigung der Pistole richtig zusammengebaut werden.

Der erste Schritt ist der Zugang zum Lauf, der in der Rutsche untergebracht ist. Die Rutsche ist die Spitze der Pistole, die sich sehr schnell vor- und zurĂŒckbewegt, wenn eine Runde abgefeuert wird und automatisch eine neue Runde lĂ€dt. Dieser Teil des GehĂ€uses enthĂ€lt eine Zugfeder, die eine Menge Spannung hat, die den Schieber in seine Position zurĂŒckschnappen möchte, also seien Sie vorsichtig mit Ihren Fingern.

Auf der Seite des Waffenrahmens befindet sich ein Schiebeverschluss, der wie ein kleiner Hebel aussieht. Normalerweise ist es auf der linken Seite der Handfeuerwaffe. Seine Funktion besteht darin, die Rutsche zu stoppen, wenn sie wĂ€hrend des Feuerns zurĂŒckspringt. Auf der gegenĂŒberliegenden Seite des Rahmens befindet sich ein kleiner Knopf, der eigentlich die andere Seite des Schieberverschlusses ist. Durch DrĂŒcken dieser Taste wird die Schiebersperre herausgedrĂŒckt und der Schieber freigegeben.

Ziehen Sie die Folie schrittweise zurĂŒck, um den Druck auf die Gleitverriegelung zu lösen, wĂ€hrend Sie die Taste gedrĂŒckt halten. Sie werden schließlich den Schlitz finden, wo die Taste durchgeschoben werden kann, und die Schiebeverriegelung wird etwas auf der gegenĂŒberliegenden Seite herausspringen. Dies ist ein Zweihandprozess und erfordert etwas Übung. Wenn Sie dies zum ersten Mal tun, denken Sie daran, geduldig zu sein.Wenn Sie die Taste teilweise von einer Seite des Rahmens auf die andere Seite drĂŒcken, wird die Schiebeverriegelung gelöst, und der Schieber muss ganz herausgezogen werden.

Der Schlitten enthĂ€lt die RĂŒckholfeder, die FederfĂŒhrung und den Federanschlag oder Stopfen, die alle zusammenarbeiten. An diesem Punkt wird das Fass leicht herauskommen, um seine Reinigung zu erleichtern. Denken Sie daran, dass alle diese Teile aufgrund der RĂŒckstoßfeder unter hoher Spannung stehen. Wenn Sie also zunĂ€chst nicht den Dreh raushaben, versuchen Sie es weiter. Zwingen Sie nichts dazu und halten Sie Ihre Finger und das Hautgewebe zwischen Daumen und Zeigefinger frei von jeglichen beweglichen Teilen, da die RĂŒckholfeder dazu fĂŒhren kann, dass der Schieber schnell zurĂŒckschnappt.

Kehren Sie das Verfahren fĂŒr die Montage nach der Reinigung um, und Sie sollten auf den Brennbereich eingestellt sein.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Zerlegen der Walther P99 fĂŒr die Reinigung.