Wie Man Ein Deck Auslegt


Wie Man Ein Deck Auslegt

Decks tragen nicht nur zum Wert Ihres Hauses bei, sondern bieten auch den perfekten Platz, um mit Ihrer Familie und Freunden die Natur zu genießen. Bevor Sie ein Deck bauen, sollten Sie es sorgfĂ€ltig entwerfen, um Funktionen zu integrieren, die Ihrem Lebensstil entsprechen und das Aussehen Ihres Hauses ergĂ€nzen.


Verwenden Sie dieses Handbuch, um sicherzustellen, dass Sie sowohl das Design als auch die AusfĂŒhrung Ihres neuen Raums grĂŒndlich planen.
Haftungsausschluss: ÜberprĂŒfen Sie vor dem Start eines Projekts Ihre staatlichen und lokalen Vorschriften. Befolgen Sie alle Sicherheitsvorkehrungen. Die Informationen in diesem Dokument wurden von der National Retail Hardware Association (NRHA) und den zugehörigen Mitwirkenden bereitgestellt. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um Genauigkeit und Sicherheit zu gewĂ€hrleisten. Weder die NRHA, noch ein Mitwirkender noch der EinzelhĂ€ndler können fĂŒr SchĂ€den oder Verletzungen haftbar gemacht werden, die sich aus der Verwendung der Informationen in diesem Dokument ergeben.

Überlegungen vor der Planung

Bevor Sie die Logistik fĂŒr den Bau Ihres Decks planen, wie Höhe und GelĂ€nderart, sollten Sie zunĂ€chst diese allgemeinen Fragen berĂŒcksichtigen.

Deck Usage

Die wichtigste Überlegung im Deck Design ist, wie Sie es verwenden werden. Unterhalten Sie hĂ€ufig, und wenn ja, wie groß wird eine Gruppe sein? Welche Sitzgelegenheiten benötigen Sie? WĂŒrden Sie oder Ihre GĂ€ste sich auf eingebauten BĂ€nken oder Terrassenmöbeln wohler fĂŒhlen? Wollen Sie Platz fĂŒr GesprĂ€che zwischen kleinen Gruppen oder in einem großen Gemeinschaftsbereich? Benötigen Sie eine angemessene Beleuchtung, um nachts zu unterhalten?

Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Sie Ihr Deck verwenden möchten, da die meisten Designelemente auf Ihren Antworten auf diese Fragen basieren.

Standort

Die GrĂ¶ĂŸe und Ausrichtung Ihres GrundstĂŒcks und Hauses kann Sie auf ein oder zwei Decksorte beschrĂ€nken. Dies gibt Ihnen jedoch noch viele Gestaltungsmöglichkeiten. Möglicherweise können Sie eine TĂŒr hinzufĂŒgen, einen Gehweg erstellen oder einen Sichtschutz integrieren. Überlegen Sie auch, welche Ansicht Sie aus Ihrer Auswahl bevorzugen wĂŒrden.
Sie können in der Lage sein, vorherrschende Winde zu vermeiden, indem Sie Ihr Deck lokalisieren, wo das Haus einen gewissen Schutz bietet. Ebenso kann eine sorgfĂ€ltige Platzierung VerkehrslĂ€rm minimieren, unerwĂŒnschte Ansichten eliminieren und zusĂ€tzlichen Datenschutz bieten. DatenschutzĂŒberlegungen können besonders wichtig sein, wenn Sie einen Whirlpool oder ein Schwimmbad auf Ihrem Deck integrieren möchten.

Klima

Das Klima in Ihrer Region ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, wo Sie Ihr Deck platzieren. Ein nördliches Deck wird wahrscheinlich der coolste Ort sein. SĂŒdliche oder westliche Orientierungen können in der Mitte des Sommers zu warm sein, es sei denn, Sie verfĂŒgen ĂŒber einen Overhead-Screen oder bauen das Deck um einen vorhandenen schattigen Baum herum.

RechtmĂ€ĂŸigkeit

Bevor Sie mit der Planung Ihres Decks beginnen, sollten Sie zunĂ€chst Ihre örtlichen Gebietsordnungsverordnungen ĂŒberprĂŒfen.Diese Verordnungen werden die GesamtgrĂ¶ĂŸe Ihres Decks, die Höhe der Sichtschutzfenster und den Mindestabstand von Ihrem Deck zu Ihren Loslinien einschrĂ€nken. Nachbarschafts- oder UnterteilungsbĂŒndnisse können das Erscheinungsbild der Struktur einschrĂ€nken, und Sie mĂŒssen die Genehmigung fĂŒr Ihr Design erhalten.

Erkundigen Sie sich bei der örtlichen Bauabteilung, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen und welche PlĂ€ne Sie vorlegen mĂŒssen. Schließlich sollten Sie sich mit Ihren örtlichen Versorgungsunternehmen in Verbindung setzen, um vergrabene Rohre und Versorgungsleitungen vor dem Bau richtig zu lokalisieren.

Auswahl von Materialien

Deckmaterialien mĂŒssen nicht nur widerstandsfĂ€hig gegenĂŒber Verfall und InsektenschĂ€den sein, sondern auch den Auswirkungen von Wasser und Sonne standhalten. Standard Bauholz wie Tanne, Kiefer oder Fichte kann behandelt werden, um es vor FĂ€ulnis zu schĂŒtzen, aber es wird nicht unter extremen Wetterbedingungen oder den ultravioletten Strahlen im Sonnenlicht halten.

Druckbehandelte Kiefer, Rotholz oder Zeder bieten eine bessere Haltbarkeit und sind umweltfreundlich. Druckbehandeltes Material ist am wenigsten teuer und kann auf fast jede gewĂŒnschte Farbe gebeizt werden. Rotholz und Zeder bieten einen zusĂ€tzlichen Vorteil, da sie weiche, feinkörnige Hölzer sind, die Splittern widerstehen. Wenn Sie Redwood oder Zedernholz verwenden, denken Sie daran, dass nur das Kernholz, der rötlich gefĂ€rbte Anteil des Rotholzes oder der dunkel brĂ€unlich-orangefarbene Teil einer Zedernholzplatte fĂ€ulnisbestĂ€ndig ist. Das hellere Splintholz wird genauso schnell zersetzen wie Kiefer oder Fichte.

Planen deines Decks

Shape and Decking Pattern

Sobald du entschieden hast, wie groß dein Deck sein soll, kannst du die GrĂ¶ĂŸe messen, die dein Deck auf deinem Rasen haben soll. Fahren Sie 4-Fuß-Pfosten an den ungefĂ€hren Ecken und binden Sie dann Schnur zwischen ihnen ungefĂ€hr in der Höhe der GelĂ€nder. Wenn möglich, passen Sie Ihr Deck in 2-Fuß- oder 4-Fuß-Schritten an. Sie mĂŒssen sowieso StandardholzlĂ€ngen kaufen, also ist es klĂŒger, ein grĂ¶ĂŸeres Deck zu haben, wenn Sie eines wollen, anstatt Material und Geld zu verschwenden.

Ein Deck kann jede gewĂŒnschte Form haben, und in der Tat können einfache Änderungen wie eine abgewinkelte Ecke oder ein 45-Grad-Deckmuster ein Haus mit einer langen, schlichten Wand schmĂŒcken. Sie können auch visuelles Interesse hinzufĂŒgen, indem Sie das Deck um eine Ecke wickeln, integrierte BĂ€nke hinzufĂŒgen, einen Zaun oder Bildschirm auf einer Seite integrieren oder sogar einen Overhead-Bildschirm hinzufĂŒgen.

Höhe

In der Regel sollte die Terrassendiele innerhalb von 2 Zoll von der Unterseite der ZugangstĂŒr vom Haus kommen, wobei Stufen vom Deck zum Boden fĂŒhren. Auf unebenem Untergrund können Sie Ihr Deck in mehreren Ebenen bauen, um dem Hang zu folgen. In der Regel erfordern Codes, wo das Deck mehr als 48 Zoll ĂŒber dem Boden ist, dass die Pfosten verstrebt werden mĂŒssen, um ein Schwanken und Abrollen zu verhindern. Sie sollten jedoch mit den Codes Ihres Gebiets auf Einzelheiten achten.

Ausschnitte

Ein Spa oder Whirlpool kann auf dem Deck aufgestellt werden, wenn die Struktur verstĂ€rkt ist, um das Gewicht des Wassers zu tragen, oder es kann direkt auf eine Betonplatte am Boden gesetzt werden, wobei das Deck um es. Bestehende BĂ€ume und Felsen können auch in das Deck integriert werden, indem Sie Ihr Deck um sie herum rahmen; Um dies zu tun, kappen Sie entweder die Enden des Belags oder konturieren Sie den Belag auf die Form des Hindernisses.Wenn Sie an einem Baum arbeiten, lassen Sie mindestens 3 Zoll auf allen Seiten, um Wachstum zu ermöglichen. Um ein stationĂ€res Objekt, z. B. einen Felsbrocken, lassen Sie etwa 1/4 Zoll zurĂŒck, damit sich der Belag mit Temperatur- und FeuchtigkeitsĂ€nderungen ausdehnen und zusammenziehen kann.

GelÀnder

GelÀnder sind das hervorstechendste visuelle Element in einem Deck und Sie können mit dem Design so kreativ werden, wie Sie möchten. Sie können an Pfosten befestigt werden, die bis zum Boden, entlang der Seiten der Randbalken verlaufen oder an der Decke selbst befestigt sind. Sie können aus Holz, Metall oder sogar Seilen bestehen, solange das Material den statischen Anforderungen entspricht.

Ihr GelĂ€nderentwurf wird in erster Linie durch Bauvorschriften eingeschrĂ€nkt, die die Sicherheit gewĂ€hrleisten sollen. Typischerweise geben diese Codes an, dass StĂŒtzpfosten nicht mehr als 6 Fuß voneinander entfernt sein dĂŒrfen und dass das GelĂ€nder keine RĂ€ume aufweisen darf, die grĂ¶ĂŸer als 4 × 4 Zoll sind. Bedenken Sie auch, dass die Enden der GelĂ€nderpfosten in einem Winkel abgedeckt oder abgeschnitten werden sollten, um Wasser zu entfernen, um Risse und Spalten zu minimieren.

Stufen und Treppen

Stufen- und Treppenbau ist genau wie das GelĂ€nder streng durch Bauvorschriften geregelt. Treppen und Treppen sollten in der Regel mindestens 36 Zoll breit sein. Der Anstieg oder der vertikale Abstand zwischen den Stufen sollte nicht mehr als 7 1/2 Zoll und die Breite einer LaufflĂ€che mindestens 10 Zoll betragen. Die Neigung sollte nicht zu steil sein; Ein 7-Zoll-Riser mit einer 10 1/2 Zoll-LaufflĂ€che ist eine ĂŒbliche Kombination. Bauvorschriften bestimmen auch, wie die Treppe gestĂŒtzt und befestigt wird und ob Sie ein GelĂ€nder benötigen.

ZusÀtzliche Strukturkomponenten

Es gibt einige andere strukturelle Komponenten, die Sie bei der Planung Ihres Decks berĂŒcksichtigen sollten. Vertikale Pfosten sind in Beton oder auf Pfeiler gesetzt auf Betonfuß gesetzt. Sie sind typischerweise 4-8 Fuß voneinander entfernt. Horizontale Balken werden an den Pfosten parallel zum Belag angebracht, um das Gewicht des Decks zu tragen.

Balken werden zwischen den Balken verlegt, typischerweise 16 Zoll oder 24 Zoll voneinander entfernt. Sie verteilen das Gewicht des Decks und ermöglichen es Ihnen, Terrassendielen zu verwenden, die nicht stark genug sind, um den Abstand zwischen den Balken zu ĂŒberbrĂŒcken. Decking wird ĂŒber die Balken gelegt, um den "Boden" des Decks zu bilden.

GelĂ€nder sind normalerweise 36-42-Zoll hoch und sollten so gestaltet werden, dass keine ZwischenrĂ€ume zwischen Balustern grĂ¶ĂŸer als 4 Zoll sind.

Final Design Sketching

Sobald Sie eine grobe Vorstellung davon haben, was Sie wollen, zeichnen Sie zwei Skizzen: eine Ihrer Partie, die das Deck als Teil Ihres Landschaftsplans zeigt, und eines Ihrer EntwĂŒrfe. Verwenden Sie Millimeterpapier, wobei jedes Quadrat einer gegebenen Dimension entspricht, damit alle Komponenten grob skaliert werden. Zum Beispiel kann jedes Quadrat 1 Fuß auf Ihrem Losplan oder 3 Zoll auf Ihrem Entwurf entsprechen. Bringen Sie die Skizze zu Ihrem örtlichen Heim oder Holzplatz und bitten Sie einen VerkĂ€ufer, die Materialien zu schĂ€tzen und zu bewerten, die Sie benötigen, bevor Sie Ihr eigenes Deck bauen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: KARTEN AUF DEM TISCH AUSBREITEN LERNEN (RIBBON SPREAD) - #1 Zauberei-Basics.