Wie Man Eine Uhr Baut


Wie Man Eine Uhr Baut

Die Horologie, die Wissenschaft der Zeitmessung, die oft als Uhrmacherei bezeichnet wird, verwendet dedizierte und prĂ€zise Werkzeuge und Messungen, um die Komponenten einer Uhr zu konstruieren. Wenn ein Uhrmacher sich nur geringfĂŒgig irrte, selbst wenn er nur einen Bruchteil eines Zentimeters entfernt war, funktionierte die gesamte Uhr nicht richtig.


Aufgrund dieser unglaublichen Lernkurve bei kundenspezifischen Schaltuhren werden wir ein vorgefertigtes Getriebe verwenden und es in eine einzigartige Uhr Ihres eigenen Designs integrieren. Vorgefertigte Getriebe und HÀnde können typischerweise in jedem Handwerksladen gefunden werden.

Schritt 1- Messen und Markieren des Sperrholzes

Das Messen und Markieren Ihres Holzes ist ein wichtiger Schritt in den meisten Holzbearbeitungsprojekten, aber beim Bau einer Uhr ist es absolut unerlĂ€sslich, dass Ihre Markierungen genau sind. Zeit genau. Beginnen Sie damit, den Mittelpunkt Ihres Sperrholzes zu finden und markieren Sie es. Wenn Sie diesen Mittelpunkt gefunden haben, erstellen Sie mit dem Kompass einen kreisförmigen Umriss auf dem Sperrholz. Dieser Umriss wird die GrĂ¶ĂŸe Ihrer Uhr sein. Die GrĂ¶ĂŸe Ihrer Uhr sollte durch das Drehmoment Ihres Getriebes und die HandgrĂ¶ĂŸe bestimmt werden, die es drehen kann. Die durchschnittliche HandgrĂ¶ĂŸe gibt Ihnen ein Zifferblatt von etwa 6 bis 18 Zoll, und die HĂ€nde mit hohem Drehmoment ermöglichen ein Zifferblatt von etwa 24 bis 36 Zoll.

Als nÀchstes stellen Sie die Positionen "12", "3", "6" und "9" ein. Tun Sie dies, indem Sie die vertikalen und horizontalen Durchmesser des Zifferblatts markieren und das Gesicht im Wesentlichen in gleiche Viertel unterteilen. An dieser Stelle sollten Sie Ihr Sperrholz entsprechend markieren, wenn Sie dem Zifferblatt einen einzigartigen Look verleihen möchten.

Schritt 2 - Schneiden Sie das Zifferblatt aus dem Sperrholz

Schneiden Sie mit der StichsĂ€ge entlang des Umfangs des Zifferblatts. Anstelle eines Puzzles können Sie eine BandsĂ€ge verwenden, wenn Sie sich damit wohler fĂŒhlen. Wenn Sie irgendwelche Designs in der Ă€ußeren Erscheinung der Uhr erstellt haben, sollten Sie die SĂ€ge verwenden, um diese Designs auch zu schneiden.

Schritt 3 - Bohren des mittleren Wellenlochs

Nachdem das Zifferblatt ausgeschnitten wurde, muss das Loch fĂŒr den Schaft der Uhr gebohrt werden. Die genaue GrĂ¶ĂŸe und Form der Welle kann von Getriebe zu Getriebe variieren, daher mĂŒssen Sie den richtigen Bohrer fĂŒr Ihren finden. ZusĂ€tzlich enthalten viele Wellen eine Befestigungsmutter, um die Wellenposition zu unterstĂŒtzen.

Beginnen Sie mit dem kleinstmöglichen Bohrer, der normalerweise die gleiche GrĂ¶ĂŸe wie der Schaft Ihrer Uhr hat, und bohren Sie durch den Mittelpunkt des Sperrholzes. Bohren Sie von der Vorderseite des Zifferblatts in die RĂŒckseite der Uhr, um gesplittertes Holz zu vermeiden. Sobald Sie dieses Mittelloch gebohrt haben, erhöhen Sie die GrĂ¶ĂŸe Ihres Bohrers und Lochs, bis die Welle mit wenig bis wenig Widerstand durch das Loch schiebt.Wenn Sie nicht möchten, dass die Haltemutter der Welle sichtbar ist, verwenden Sie den Bohrer, um eine grĂ¶ĂŸere Öffnung im Zifferblatt zu erzeugen, damit die Mutter sicher in das Innere passt. Denken Sie daran, nicht bis zur RĂŒckseite der Uhr zu bohren oder Ihr Schaft bleibt nicht an Ort und Stelle.

Schritt 4 - Markieren der Zahlen

Das HinzufĂŒgen von Zahlen zum Ziffernblatt ist der schwierigste Teil beim Bau der Uhr. Jede Nummer muss perfekt mit den entsprechenden Stunden- und Minutenzeigern ĂŒbereinstimmen. Die einfachste Methode, um sicherzustellen, dass die Uhr die genaue Zeit beibehĂ€lt, besteht darin, den Getriebeschacht durch die RĂŒckseite der Uhr einzufĂŒhren und sowohl den Stunden- als auch den Minutenzeiger an der Welle zu befestigen. Beginnen Sie mit dem Zeichnen von "12", "3", "6" und "9", da dies die oberen, linken, rechten und unteren Zahlen auf dem Zifferblatt sind.

Nachdem Sie die Zahlen herausgearbeitet haben, drehen Sie den Minutenzeiger, bis "12: 00", "3: 00", "6: 00" und "9: 00" angezeigt wird, und stellen Sie sicher, dass die Minutenzeiger mit der "12" und dem Stundenzeiger mit der entsprechenden Nummer auf. Sobald Sie sichergestellt haben, dass diese Zahlen gleich sind, drehen Sie die Minute auf die jeweils verbleibende Stundenzahl ("1: 00," "2: 00," "3: 00," usw.) und rauen Sie die Nummer dieser Stunde aus. Wenn Sie wollen, dass jede Zahl mit ihrem GegenstĂŒck und ihren Parallelen bĂŒndig ist (d. H. "2" wĂ€re GegenstĂŒck zu "8" und parallel zu "10" und "4"), können Sie mit einem Lineal die Position eines Nummer zu den anderen passen. Seien Sie sicher, dass Sie ĂŒberprĂŒfen und sicherstellen, dass die HĂ€nde ĂŒbereinstimmen.

Schritt 5 - Brennen Sie die Zahlen in

Nachdem Sie die Groben der Zahlen erstellt haben, gravieren oder brennen Sie Ihre Zahlenmuster in das Holz. Verwenden Sie ein elektrisches Brennwerkzeug, um die Zahlen zu zeichnen und das Holz dauerhaft zu Àtzen und zu verdunkeln. Es ist ein einfaches Werkzeug, und solange Sie den Markierungen folgen, die Sie im letzten Schritt gemacht haben, ist es schwer, einen Fehler zu machen.

Ein Graveur ist auch ein einfaches Werkzeug, aber der drehende Kopf kann von dir wegkommen, wenn du nicht aufpasst, und eine Markierung dorthin ziehen, wo du keine willst. Mit beiden Werkzeugen können Sie Ihre Fehler nicht löschen. Üben Sie also auf einem StĂŒck Schrott, bevor Sie die letzte Arbeit machen.

ZusÀtzlich können Sie typische vorgefertigte Nummern verwenden, die nach dem Ausarbeiten am Holz haften, wenn Sie das Holz nicht gravieren oder brennen möchten.

Schritt 6 - Beenden Sie das Holz

Nach dem Gravieren oder Brennen der Zahlen in das Holz, mĂŒssen Sie es beenden, um das Aussehen und die Lebensdauer Ihrer Uhr zu gewĂ€hrleisten. Die Methode, mit der Sie Ihre Uhr beenden, hĂ€ngt vom gewĂŒnschten Aussehen ab. Stellen Sie sicher, dass Sie die HĂ€nde und das Getriebe entfernen, bevor Sie die Uhr fertig stellen.

Beginnen Sie mit dem Schleifen der Kanten des Holzes, bis Sie einen glatten Umfang haben, und bewegen Sie sich dann auf das Zifferblatt. Stellen Sie sicher, dass Sie innerhalb der eingravierten Zahlen und der Bohrung der Mittelwelle schleifen. Wenn Sie möchten, können Sie auch die RĂŒckseite der Uhr schleifen, besonders wenn Sie keine Wandmontage planen.

Sobald Sie geschliffen haben, fÀrben und versiegeln Sie das Holz. Wenn Sie möchten, dass Ihre eingravierten Zahlen ein dunkleres Aussehen als das Zifferblatt haben, lassen Sie den Fleck sich in den Zahlen sammeln und sich lÀnger als der Rest des Zifferblatts einstellen.Wenn der Fleck trocken ist, einen Holzsiegel auftragen. Sobald Ihr Finish abgeschlossen ist, installieren Sie das Getriebe und die HÀnde und stellen Sie sie auf die entsprechende Zeit ein.

NatĂŒrlich können Sie auch die OberflĂ€che so bemalen, dass sie mit dem Dekor Ihres Raums kontrastiert.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: So Gehts: Uhr Batterie wechseln // Alle Arten von Armbanduhren // DEUTSCH // TUTORIAL #3 // HD.