Wie Man Eine Motorradkurbelwelle Ausbalanciert


Wie Man Eine Motorradkurbelwelle Ausbalanciert

Was Sie brauchen Das Ausbalancieren einer Motorrad Kurbelwelle verbessert die Leistung und Effizienz des Fahrrads erheblich. Es wird auch die Belastung der Maschine reduzieren. Eine als Kurbel verk√ľrzte Kurbelwelle ist Teil eines Motors. Um das Gleichgewicht des Motorradmotors zu verbessern, werden Gegengewichte verwendet, um den Trick zu machen.


Was Sie brauchen

Das Ausbalancieren einer Motorrad Kurbelwelle verbessert die Leistung und Effizienz des Fahrrads erheblich. Es wird auch die Belastung der Maschine reduzieren. Eine als Kurbel verk√ľrzte Kurbelwelle ist Teil eines Motors. Um das Gleichgewicht des Motorradmotors zu verbessern, werden Gegengewichte verwendet, um den Trick zu machen. Es ist in der Regel auf der Kurbelwelle angebracht, was zu einem gleichm√§√üigen Motor f√ľhrt. Wenn Sie die Leistung Ihres Motorrads verbessern m√∂chten, bietet Ihnen dieser Artikel grundlegendes Know-how beim Ausbalancieren der Motorradkurbelwelle.

Schritt 1 - Erstellen einer Schablone

Eine Schablone ist ein Zahnrad, das als F√ľhrungswerkzeug oder Haltevorrichtung dient. Konstruieren Sie eine Schablone, um das Lager und die Kurbelwelle an Ort und Stelle zu halten. Befestigen Sie das Lager in der Lehre und die Kurbelwelle am Lager. Nehmen Sie ein neues Lager und entfernen Sie das gesamte Fett und tauchen Sie es in die Bruchstelle. Dies befreit das Lager und erm√∂glicht es der Kurbel, den schweren Punkt nach unten zu drehen.

Schritt 2 - Wiegen Sie das Bobweight

Entfernen Sie den Kolben, die Stange und den Gelenkbolzen, um es einzuw√§gen. Der Gelenkbolzen ist ein Stift, der am Ende einer Pleuelstange entweder an einem Rad, einer Kurbel oder einem Kolben befestigt ist. Nehmen Sie ¬ĺ des Gesamtgewichts als Anhaltspunkt f√ľr Sie, um das ideale Gewicht zu kennen, das Sie ben√∂tigen, um den Kurbelzapfen einzuwickeln. Spinnen Sie die Kurbeln mit der Balancer-Maschine und sehen Sie, wo sie aufh√∂rt. Stellen Sie sicher, dass das Gegengewicht der Kurbel schwerer ist als das Gesamtgewicht von Kolben und Stange an der Kurbelwelle.

Bobgewicht bezieht sich auf das hin- und hergehende und rotierende Gewicht der Baugruppe. Das Hubgewicht wird berechnet, beginnend von der Mitte der Stange nach oben einschließlich des Kolbens, des Gelenkbolzens und der Ringe. Inzwischen beginnt das Drehgewicht von der unteren Hälfte der Pleuelstange.

Schritt 3 - Ausbalancieren der Kurbel

F√ľhren Sie die notwendigen Schnitte durch, um das ideale Gewicht zu erhalten, bei dem das Gegengewicht schwerer sein muss als das Gewicht am Kurbelzapfen. Setzen Sie die Kurbelwelle in den Motor zur√ľck, so dass nichts anders aussehen kann. Starten Sie den Motor und st√∂ren Sie die Vibration nicht.

Das Entfernen des Gewichts von der Kurbelwelle zum Ausgleich der Montage ist einfach. Verwenden Sie den Bohrer und bohren Sie einige L√∂cher in die angebrachten Gegengewichte der Kurbelwelle. Wenn das Gewicht jedoch geringer ist, k√∂nnen Sie der Kurbelwelle Metall hinzuf√ľgen.

Das Ausbalancieren einer Motorradkurbelwelle h√§ngt auch vom Zylindertyp ab. Es stehen drei Zylinder zur Verf√ľgung - Einzel-, Zwei- und Mehrzylinder. Die zuvor erw√§hnte Schwingung ist normal, besonders bei Motoren, die keine ausgleichenden Gegengewichte haben. Um die Vibration zu reduzieren, integriert der Einzylinder Ausgleichsgewichte.

Gegengewichte sind auf der Kurbelwelle installiert, um die Wirkung der Trägheit zwischen einem schweren Kolben und der Pleuelstange in zwei gegenläufigen Bewegungen - Hin- und Herbewegung und Drehung - auszugleichen.Das Gewicht des Kolbens und der Verbindungsstange beeinflusst in großem Maße die Größe und die Anordnung des Gegengewichts. Je schwerer die Kolbenstange ist, desto schwerer ist das Gegengewicht. Gegengewichte sollten vorne und hinten an den Kurbeln angebracht werden, um die Kurbel leichter zu machen, ohne das Gehäuse der Kurbel zu blockieren.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Erfahre wie man eine Canon 5D auf einer Glidecam ausbalanciert.