Wie Die Menschliche Verschmutzung Seetang Düngemittel Wirkt


Wie Die Menschliche Verschmutzung Seetang Düngemittel Wirkt

Heute gibt es verschiedene Methoden zur Düngung Ihres Bodens und jede Art von Dünger ist anders. Algen-Dünger ist keine Ausnahme. Synthetische Düngemittel haben ihre Vor- und Nachteile, genau wie Seetangdünger, und mit so vielen Missverständnissen über das Hin- und Herschwimmen, ist die Tatsache der Fiktion der schwierigste Teil bei der Entscheidung zwischen einem synthetischen und einem organischen Dünger.


Heute gibt es verschiedene Methoden zur Düngung Ihres Bodens und jede Art von Dünger ist anders. Algen-Dünger ist keine Ausnahme. Synthetische Düngemittel haben ihre Vor- und Nachteile, genau wie Seetangdünger, und mit so vielen Missverständnissen über das Hin- und Herschwimmen, ist die Tatsache der Fiktion der schwierigste Teil bei der Entscheidung zwischen einem synthetischen und einem organischen Dünger.

Synthetisches Dünger-Plus

Der größte Vorteil eines synthetischen Düngers ist sicherlich die Tatsache, dass er für eine Vielzahl von Boden- und Pflanzenbedingungen angepasst werden kann. Inhaltsstoffe können hinzugefügt werden, um den pH-Wert zu erhöhen oder zu senken, und zusätzliche Ergänzungen - wie Eisen oder Schwefel - können eingearbeitet werden, um den spezifischen Pflanzenbedürfnissen zu entsprechen. In vielen Fällen enthält synthetischer Dünger die löslichen Nährstoffe Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K), die in organischen Düngemitteln enthalten sind, aber sie können für alle möglichen Szenarien direkt angepasst werden.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung eines synthetischen Düngemittels ist die Preisklasse. Da Kunststoffe wieder hergestellt werden können, sind sie im Allgemeinen billiger als organische Seetangdünger. (Bitte beachten Sie, dass einige Kunststoffe aufgrund ihrer Konzentration und ihres Gehalts im Preis höher sind.) Synthetische Düngemittel können ebenso wie Spurenelemente so viele Nährstoffe enthalten wie organischer Seetangdünger.

Synthetischer Dünger Cons

Okay, also klingen die Vorteile großartig, nicht wahr? Aber es gibt andere Faktoren in synthetischen Düngemitteln, die schädlich sein können.

Zuallererst ist die Fähigkeit, Ihre Pflanzen mit einem synthetischen Dünger zu verbrennen. Die Chemikalien, die das Gemisch stabil halten und es antreiben, sind umweltschädlich und können die Mikroben in Ihrem Boden schädigen. Das Ergebnis sind ungesunde Böden, ungesunde Pflanzenwurzeln und Parasiten, die sich wegen ihnen bewegen.

Einige synthetische Düngemittel enthalten auch Pestizide. Diese sind bekannt für ihre ungesunden Eigenschaften, wie zum Beispiel Vergiften von Gemüse und Früchten und die Notwendigkeit, das Essen vor dem Kochen oder Verzehren zu waschen (im wahrsten Sinne des Wortes, nicht nur zu spülen). Manchmal können diese Kunststoffe auch den Geschmack Ihres Gemüses verändern, weil sie Nährstoffe hinzufügen, die normalerweise bei der Entwicklung der Pflanzen nicht auftreten würden. Abfließen von diesen Chemikalien kann die Umwelt auf lange Sicht schädigen, indem sie Nahrung von der Tierwelt wegnimmt und das empfindliche Ökosystem des Hofs Ihres Hauses zerstört, was auch Ihre gesamte Nachbarschaft schädigen kann. Der Welligkeitseffekt dieses Schadens ist noch stärker ausgeprägt und sollte bei der Verwendung von synthetischen Düngemitteln beachtet werden.

Algen-Dünger Pros

Algen enthalten jedes Spurenelement auf der Erde. Zeitraum. Es gibt keine Argumente, um dies auf einer natürlichen, organischen Ebene zu negieren, da es eine Verarbeitung ist, die Nährstoffe in der Pflanze entfernen oder abbauen kann.Die Elemente sind insgesamt über 60, und einige berichten, dass die Anzahl sogar höher als 70 ist. Dies kann sehr vorteilhaft für Ihren Garten sein, vor allem für Ihr Obst und Gemüse.

Seetangdünger ist besser als synthetischer Dünger, weil er diese Elemente natürlich enthält. In einem Prozess, der als Chelatbildung bekannt ist, verbinden sich die Atome der Spurenelemente mit organischen Molekülen, wodurch die Elemente leichter absorbiert werden können. Ohne diesen Prozess ist es möglich, die Anlage mit Elementen wie Eisen zu blockieren. Seetangdünger ist bei Landwirten und Gärtnern gleichermaßen begehrt, da sie Pflanzen bei der Produktion von Chlorophyll unterstützen können, also der chemischen Pflanzen, die zur Herstellung von Nahrungsmitteln durch Photosynthese verwendet werden. (Das ist es auch, was Ihre Blätter grün macht.)

Seetangdünger Cons

Eine bekannte Tatsache über Seegras ist, dass es in einem Kaleidoskop von Wegen verwendet wird, von Schönheitsprodukten wie Algenmasken, Peelings, Peelings und Lotionen, zu essen, wie Algensalat (wo die primären Grüns Seetang sind), Sushi-Wraps und Tees. Während die Leute über die gesundheitlichen Vorteile von Seetang lernen, steigt die Nachfrage und der Preis folgt.

Umweltverschmutzung spielt beim Verschwinden von Algen eine große Rolle. Das Problem hier ist, dass Algenwachstum durch den Mangel an Sonnenlicht von der Oberfläche, wegen Öl und anderen reflektierenden Rückständen auf der Oberfläche des Ozeans verkümmert. Das macht es schwerer für das Seegras zu wachsen. Da Verschmutzung die natürlichen Nahrungsquellen des Seetangs abtötet, wird es viel schwieriger, guten Seetang zu ernten. Ohne, das heißt, dafür einen hohen Preis zu bezahlen.

Bedenken Sie auch, dass Seetangdünger zwar eine sanfte, natürliche Alternative zu synthetischem Dünger ist, aber dennoch eine Nährstoffverbrennung in Ihren Pflanzen induziert werden kann, wenn Sie überdüngern. Befolgen Sie immer die Anweisungen auf der Verpackung, in der es gekauft wurde.

Kurz gesagt, obwohl sie anders aussehen, haben sowohl synthetischer Dünger als auch Seegrasdünger ihre Vorteile, die Ihrem Garten verliehen werden können.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Wasserfilter - Martin Gayer im Gespräch bei Prof. Michael Vogt.