Flohbekämpfung Auf Ihren Hartholzböden


Flohbekämpfung Auf Ihren Hartholzböden

Flea Control ist notwendig, wenn Sie Haustiere haben, die nach draußen gehen. Holzböden bieten Flöhen viele kleine Räume zu leben und zu reproduzieren, so ist es wichtig, sie zu stoppen, bevor das Problem nicht mehr handhabbar ist. Flöhe sind Parasiten, die sich vom Blut von Menschen und Tieren ernähren.


Flea Control ist notwendig, wenn Sie Haustiere haben, die nach draußen gehen. Holzböden bieten Flöhen viele kleine Räume zu leben und zu reproduzieren, so ist es wichtig, sie zu stoppen, bevor das Problem nicht mehr handhabbar ist. Flöhe sind Parasiten, die sich vom Blut von Menschen und Tieren ernähren. Sie sind winzige braune Schädlinge mit vertikal flachen Körpern. Ein Exoskelett gibt ihnen eine harte Schutzhülle. Flöhe können 9 bis 15 Zentimeter hoch springen. Wenn ein Floh die Haut eines Wirts verletzt, hinterlässt er eine rote Beule. Die Hautreizung wird durch den Speichel des Flohs verursacht.

Der Lebenszyklus eines Flohs

Ein erwachsener weiblicher Floh legt ungefähr 20 bis 50 Eier pro Tag. Die halbtransparenten Eier brauchen zwei Tage bis einige Wochen, um schlüpfen zu können. Aus den Eiern bricht Larve, die rund ¼ Zoll misst. Nach 5 bis 18 Tagen baut die Larve einen Kokon, um das Puppenstadium zu beginnen. In 3 bis 5 Tagen tritt ein Floh aus dem Kokon. Ein ausgewachsener Floh kann 25 Tage bis zu mehreren Monaten leben. Die Lebensdauer eines Flohs hängt von der Temperatur ab. Flöhe vermehren sich schneller in einem warmen, feuchten Klima. Sie können bis zu zwei Jahre ruhen und auf die richtigen Bedingungen warten, um ihren Zyklus fortzusetzen.

Präventive Flohbekämpfung

Verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Haustier Flöhe in Ihr Haus bringt, indem Sie es vor Schädlingen schützen. Flea Bäder und Halsbänder sind gut für die Beseitigung von erwachsenen Flöhen. Pills stehen Ihrem Haustier zur Verfügung, um den Flohzyklus zu beenden. Die orale Medikation funktioniert, indem sie das Ausschlüpfen von Floheiern verbietet. Weibliche Flöhe nehmen die Droge auf, wenn sie sich von Ihrem Haustier ernähren. Die topische Flohkontrolle hält Flöhe von Ihren Haustieren fern, damit sie diese nicht zu Ihnen nach Hause bringen. Wenn Sie Haustiere haben, ist das tägliche Staubsaugen von Teppichen, Holzböden und Möbeln eine Notwendigkeit. Legen Sie einen Flohhalsband in den Staubsaugerbeutel, um alle aufgenommenen Flöhe zu töten. Auch regelmäßig Haustierbettwäsche waschen.

Flohbekämpfung für Hartholzböden

Holzböden bieten Flöhen viele Verstecke. Achten Sie darauf, alle Bereiche von Holzböden und unter allen Möbeln gründlich zu saugen. Achten Sie besonders auf die Parkettböden, wo sie auf die Sockelleisten treffen.

Wenn Sie Flöhe haben, müssen Sie Ihre Parkettböden für Flohbekämpfung behandeln. Mit Borsäure auf Ihrem Parkett können Flöhe beseitigen. Borsäure ist im Handel als Borax bekannt und es trocknet im Wesentlichen Flöhe, Larven und Eier aus, die sie töten. Halten Sie Haustiere und Familienmitglieder aus dem Raum, wenn Sie diese Form der Flohkontrolle durchführen. Tragen Sie beim Umgang mit Borsäure Handschuhe und Schutzschuhe, da diese nicht mit Ihrer Haut in Berührung kommen dürfen.

Es empfiehlt sich, diesen Vorgang jeweils in einem Raum durchzuführen. Streuen Sie Borsäure über Ihren Parkettboden. Bearbeiten Sie die Borsäure mit einem billigen Besen in den Parkettboden, der weggeworfen werden kann, wenn Sie fertig sind. Lassen Sie die Borsäure mindestens 24 Stunden auf dem Boden stehen und vakuumieren, bis keine Spuren des Pulvers mehr zu sehen sind.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Flöhe und Milben bei Hunden und Katzen richtig behandeln.