Eine Elektrokettensäge In 7 Schritten Befestigen


Eine Elektrokettensäge In 7 Schritten Befestigen

Was Sie brauchen Wenn Ihre Elektrokettensäge erlischt, können Sie viel Geld sparen, indem Sie sie selbst reparieren. Sie sparen auch die Zeit, die es braucht, um es professionell zu reparieren. Um das Problem zu bestimmen, können Sie bestimmte "Symptome" suchen, die Ihnen sagen, was behoben werden muss.


Was Sie brauchen

Wenn Ihre Elektrokettensäge erlischt, können Sie viel Geld sparen, indem Sie sie selbst reparieren. Sie sparen auch die Zeit, die es braucht, um es professionell zu reparieren. Um das Problem zu bestimmen, können Sie bestimmte "Symptome" suchen, die Ihnen sagen, was behoben werden muss. Hier sind ein paar Dinge zu versuchen, wenn Ihre elektrische Kettensäge nicht richtig funktioniert.

Schritt 1 - Motor startet nicht

Wenn der Motor überhaupt nicht startet, haben Sie möglicherweise einen schlechten Startschalter. Vergewissern Sie sich, dass alle Verbindungen zum Switch sicher sind. Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel an keiner Stelle durchtrennt oder beschädigt ist und dass eine geeignete Stromquelle an die Säge angeschlossen ist. Wenn alles außer dem Schalter auscheckt, gehen Sie voran und ersetzen Sie es.

Schritt 2: Kettensäge raucht

Rauch, der von der Kette kommt, zeigt an, dass nicht genug Schmierung vorhanden ist. Ohne die richtige Schmierung können Kette und Kette stark beschädigt werden. Stellen Sie sicher, dass sich Öl im Behälter befindet. Wenn die Säge gestartet ist, sollte die automatische Ölpumpe die Kette und die Stange schmieren. Halten Sie die Sägespitze über einen hellen Bereich und drücken Sie auf den Gashebel, um zu sehen, ob Öl über die Kettenstange spritzt. Wenn dies nicht der Fall ist, schalten Sie die Säge aus. Entfernen Sie die Kettenführungsstange und prüfen Sie, ob die Ölaustrittsschlitze mit Sägemehl verstopft sind. Reinigen Sie das verstopfte Sägemehl und starten Sie die Säge erneut, um erneut auf Kettenschmierung zu prüfen.

Schritt 3: KettensprĂĽnge oder SprĂĽnge

Wenn die Kette während des Betriebs überspringt oder springt, prüfen Sie, ob das Kettenantriebsrad nicht verschlissen ist. Ein abgenutztes Kettenrad verhindert, dass die Kette richtig sitzt. Überprüfen Sie auch, ob die Kettenspannung richtig eingestellt ist. Die Einstellung der Kettenspannung ist Teil des Dauerbetriebs. Eine stumpfe oder beschädigte Kette kann jedoch auch das Springen und Springen verursachen.

Schritt 4: Unsachgemäße Schnitte

Wenn die Säge im falschen Winkel schneidet oder viel Sägemehl herausschiebt, müssen Sie wahrscheinlich die Kette schärfen. Eine langweilige Kette kann zu einer sehr gefährlichen Situation führen, die zu einem Rückschlag oder Kettensprung führt, der die Kette durchbrechen könnte und Kettenstücke freigibt, die dem Bediener Schaden zufügen könnten. Wenn Sie eine sehr glänzende Kette bemerken, müssen Sie jeden Cutter auf Beschädigungen untersuchen. Sie können die Messer mit einer geeigneten Datei schärfen.

Schritt 6: Kette bewegt sich weiter oder stoppt

Wenn sich die Kette weiter bewegt, während der Motor im Leerlauf läuft, prüfen Sie, ob der Leerlauf nicht zu hoch eingestellt ist. Wenn es während des Schneidens stoppt, vergewissern Sie sich, dass die Bremse nicht eingerastet ist.

Schritt 7: Verliert die Stromversorgung

Wenn die Säge während des Betriebs Strom verliert, prüfen Sie, ob alle elektrischen Verbindungen sicher sind. Stromunterbrechungen können dazu führen, dass die Leistung der Säge abnimmt, sie stagniert oder komplett abgeschaltet wird.

Wenn Sie ein Problem mit der Elektrokettensäge nicht erkennen und beheben können, wenden Sie sich an einen Fachmann.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Elektrokettensäge.