Farne Können Ihren Garten Grün Machen


Farne Können Ihren Garten Grün Machen

Wenn Sie einen schattigen, feuchten Bereich in Ihrem Garten haben, in dem Sie nie etwas wachsen lassen können, verzweifeln Sie nicht. Das ist vielleicht der perfekte Ort, um einige Farne zu züchten... Die zarte Schönheit der Farne macht sie zu einer idealen Ergänzung für Garten Gebiete, die für die meisten blühenden Pflanzen zu schattig, feucht oder steinig sind, da Farne geliebten Schatten und feuchten, leicht sauren Boden lieben, der ihren natürlichen Lebensraum widerspiegelt.


Wenn Sie einen schattigen, feuchten Bereich in Ihrem Garten haben, in dem Sie nie etwas wachsen lassen können, verzweifeln Sie nicht. Das ist vielleicht der perfekte Ort, um einige Farne zu züchten... Die zarte Schönheit der Farne macht sie zu einer idealen Ergänzung für Garten Gebiete, die für die meisten blühenden Pflanzen zu schattig, feucht oder steinig sind, da Farne geliebten Schatten und feuchten, leicht sauren Boden lieben, der ihren natürlichen Lebensraum widerspiegelt... Wenn Sie denken, dass einige Farne eine willkommene Ergänzung zu Ihrem Garten machen könnten, sollten Sie ein paar Dinge über den Anbau wissen.

Ein bisschen über Farne

  • Farne gibt es schon seit Millionen von Jahren und wachsen in fast allen Klimazonen. Egal wo Sie auf dem Land leben, Sie sollten einen Farn finden, der in Ihrem Garten gedeihen wird... Sogar besser, da reife Farne in der Größe von gerade einigen Zoll so viel wie 6 Fuß in der Höhe sich erstrecken können, sollten Sie in der Lage sein, eine zu finden, die Ihre landschaftliche Gestaltung beglückwünscht.
  • Farne unterscheiden sich von den Pflanzen, die wir kennen, die alle Stängel, Blätter und Samen haben. Stattdessen haben Farne einen "Caudex" (Stamm), Blätter sind "Wedel", die aus dem "Stiel" oder Blattstiel und der "Klinge" oder dem erweiterten Teil des Wedels bestehen. Außerdem produzieren Farne keine Samen, sie regenerieren sich unter Verwendung von "Sporen", die sich von Samen unterscheiden, da sie keine Restnahrungszufuhr haben und zum Wachsen in einer feuchten Umgebung gepflanzt werden müssen.
  • Ein Wort der Vorsicht, wenn Sie erwägen, Farne in Ihren Garten zu legen - unter guten Wachstumsbedingungen können Farne invasiv werden. Überlegen Sie also genau, wo Sie sie pflanzen wollen.

Farne finden

  • Farne sind normalerweise in Gartencentern und Baumschulen erhältlich, aber es ist vielleicht einfacher, Farne zu erhalten, indem man bereits wachsende Pflanzen teilt. Vorausgesetzt, Sie haben die Erlaubnis des Eigentümers, können Sie leicht wilde Farne graben und bewegen, und Sie werden den Vorteil haben, zu wissen, dass sie in Ihrer Gartenzone natürlich gedeihen werden.
  • Die beste Zeit, um Farne zu graben, ist im frühen Frühling, wenn die neuen Wedel sich entfalten und ihre Sporen freisetzen.

Die Farne finden und pflanzen

  • Die meisten Farne bevorzugen eine gesprenkelte Sonne statt des vollen Schattens und sie mögen feuchten (nicht nassen) Boden.
  • Versuchen Sie, Ihre Farne zu lokalisieren, wo Sie sie sowohl im Haus als auch im Garten sehen und genießen können.
  • Sobald Sie sich für den Standort entschieden haben, bereiten Sie den Boden vor, indem Sie einige natürliche Zusätze wie Kompost, Torfmoos, kompostierten Dünger oder Blattform in eine Tiefe von 8 bis 10 Zoll graben.
  • Pflanzen Sie Ihre Farne in ihrer vorherigen Tiefe und stellen Sie sicher, dass zwischen den Pflanzen genügend Platz ist, damit sie sich verkriechen und ausbreiten können. Füllen Sie die Löcher anschließend mit Erde und gießen Sie sie gut ein.
  • Füllen Sie zum Schluss ein paar Zentimeter organischen Mulch (Rindenschnitzel, zerkleinerte Blätter) um die Basis, um Feuchtigkeit zu halten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern.

Die Pflege Ihrer Farne

  • Farne erfordert keine besondere Pflege. Stellen Sie einfach sicher, dass der Boden feucht bleibt, und geben Sie ihm in heißen Trockenperioden etwas mehr Wasser.
  • Sie können während der Vegetationsperiode auch Dünger mit langsamer Freisetzung hinzufügen und im Herbst eine Schicht Mulch auftragen, um die Wurzeln zu schützen und Feuchtigkeit über die trockenen Wintermonate zu halten.
Murray Anderson ist ein erfahrener freiberuflicher Autor mit über 500 Artikeln, die sowohl im Internet als auch in Printmagazinen und Zeitungen sowohl in den USA als auch in Kanada veröffentlicht wurden. Er schreibt zu vielen Themen und schreibt Do it Yourself regelmäßig mit. com. Er kann bei Murand @ Lycos kontaktiert werden. com.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: EINES DER WICHTIGSTEN MATERIALIEN FÜR IHREN GARTEN: DER NATURSTEIN.