Elektroautos - Der Gr├╝ne Weg Zum Autofahren


Elektroautos - Der Gr├╝ne Weg Zum Autofahren

Fast jeder hat Bilder und Videoclips von Ed Begley und seinem Elektroauto gesehen. Wenn Sie denken, dass Elektroautos etwas relativ Neues sind, dann rate noch einmal. Elektroautos sind seit vielen Jahren vor Benzin- und Dieselfahrzeugen. Zwischen 1832 und 1839 erfand ein schottischer Erfinder mit dem Namen Robert Anderson den ersten elektrischen Wagen.


Elektroautos, die in den USA von Anthony Electric, Baker, Detroit, Edison, Studebaker und anderen im fr├╝hen 20. Jahrhundert produziert wurden, verkauften Benzinfahrzeuge. Die Begrenzungen der Autos waren in ihrer H├Âchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde offensichtlich, die sie auf das Fahren in der Stadt beschr├Ąnkte. Sie waren jedoch sehr erfolgreich und vermarkteten Frauen wegen ihrer sauberen und ruhigen Fahrt und der Tatsache, dass sie nicht von Hand gekr├Âpft werden mussten.

Dies ├Ąnderte sich, als Cadillac 1913 den elektrischen Anlasser erfand. Diese Innovation machte das Anlassen des Verbrennungsmotors einfacher und weniger gef├Ąhrlich. Das, verbunden mit dem Auftauchen des preisg├╝nstigen Ford T-Modells, brachte das Ende des Elektroautos mit sich. In den 1930er Jahren wurden Elektrofahrzeuge nur noch als Gabelstapler und Industriefahrzeuge hergestellt.

Was ist ein Elektroauto?

Ein Elektroauto ist ein Fahrzeug, das mit einem batteriebetriebenen Elektromotor betrieben wird. Ein Elektroauto ist mit einer Leistung von 10 weniger teuer als ein benzinbetriebenes Fahrzeug. Es l├Ąuft typischerweise auf Nickel-Metallhydrid (NiMH) -Batterien. Diese Batterien, die in den meisten F├Ąllen Nasszellenbatterien ersetzt haben, geben dem Fahrzeug eine Reichweite von bis zu 200 Meilen, bevor der Ladevorgang ben├Âtigt wird. Lithium-Ionen-Zellen, die Art von Batterien, die f├╝r Laptops verwendet werden, sind von Interesse, k├Ânnen jedoch eine Brandgefahr darstellen.

Schauen wir uns einige Fakten an

Der Toyota RAV4-EV ist ein Fahrzeug, das eine gute Vergleichsgrundlage darstellt. Toyota stellte 2003 den Verkauf des RAV4EV ein und nannte eine schlechte Verkaufsleistung, aber dieser Mini-SUV konnte innerhalb von 5 Stunden voll aufgeladen werden. Es hatte eine H├Âchstgeschwindigkeit von 78 Meilen pro Stunde und eine Reichweite von etwa 117 Meilen pro Ladung. Bei Gaskosten von $ 3 pro Gallone, und die Kosten addierend, um das RAV4EV aufzuladen, k├Ânnen wir sehen, dass es das ├äquivalent von 111 mpg bekam. Das Auto war umweltfreundlich und emittierte keine Treibhausgase. Schade, dass Toyota mit dem Verkauf aufgeh├Ârt hat - man ging nur f├╝r 67, 300, 00 bei eBay!

Was ist heute verf├╝gbar?

Es gibt viele Elektroautos, die heute verf├╝gbar sind, obwohl viele in den Vereinigten Staaten als "elektrische Nachbarschaftsfahrzeuge" bezeichnet wurden. Das h├Ârt jedoch nicht bei ihrer Popularit├Ąt auf. Der Besitz von Elektrofahrzeugen ist von 1.607 im Jahr 1992 auf 55.852 im Jahr 2004 gestiegen. Heute stehen zwei Elektroautos zur Verf├╝gung - der Zap Xebra und der NMG (No More Gas).Diese Fahrzeuge sind klein, effizient und erschwinglich. Der NMG gilt als Teil Motorrad / Teil Automobil. Autobahn genehmigt, kann es Geschwindigkeiten von 70 Meilen pro Stunde erreichen. Andere Fahrzeuge sind in Arbeit; Der Tango wird von der Commuter Cars Corporation in Spokane und dem Think angeboten. Der Think war in Europa beliebt, wo er den CityBee genannt wurde. Ford kaufte das Think 1999 und verkaufte es an eine europ├Ąische Firma, die prompt pleite ging. Ein Team von norwegischen Investoren versucht, dieses sch├Âne kleine Auto wiederzubeleben.

Was sind Nachteile?

Die gr├Â├čte Falle von Elektroautos ist die Batterie. Die Wiederherstellungskosten sind hoch und tiefe Ladezyklen k├Ânnen den Zustand der Batterie schnell verschlechtern. Viele Fortschritte wurden in den letzten Jahren gemacht, aber die gr├Â├čten Wartungskosten eines Elektrofahrzeugs ersetzen immer noch die Batterie.

Denken Sie, dass Elektroautos f├╝r Wimps sind?

Wenn Ihnen das Image wichtig ist und Sie tiefe Taschen haben, sollten Sie den Tesla Roadster kaufen. Es ist ein schlankes, sch├Ânes Auto, das ├╝berall Kopf dreht. Dieser Zweisitzer geht von 0 auf 60 in etwa 4 Sekunden, ist 100% elektrisch und bekommt das ├äquivalent von 135 mpg. Es kostet durchschnittlich 200 Meilen pro Ladung und kostet zwei Cent pro Meile, um zu funktionieren. Es emittiert null Treibhausgase und ist heute einer der am besten aussehenden Sportwagen auf der Stra├če. Das einzige, was fehlt, ist das kraftvolle Sportwagen-Dr├Âhnen.

Ein Elektrofahrzeug ist eine gute Wahl f├╝r diejenigen, die kurze Wege zur├╝cklegen und sich ├╝ber die Auswirkungen von Treibhausgasen auf die Umwelt Sorgen machen. Mit unserer Abh├Ąngigkeit von ausl├Ąndischem ├ľl und der globalen Erw├Ąrmung des Planeten macht ein Elektrofahrzeug Sinn.

Alden Smith ist ein preisgekr├Ânter Autor und regelm├Ą├čiger Mitarbeiter von P-MBuilders.com. Er schreibt ├╝ber eine Vielzahl von Themen und zeichnet sich in der Forschung aus.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Video: Kretschmann rastet aus! Kritik ├╝ber Tesla Elektroautos! B├╝ndnis 90.