Verschiedene Arten Von Lackierungen


Verschiedene Arten Von Lackierungen

Lackierungen gibt es in verschiedenen allgemeinen AusfĂŒhrungen, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Die Wahl des richtigen Lackes hĂ€ngt von Ihrer Erfahrung mit dem Lackauftrag, dem zu lackierenden Teil und dem Aussehen ab, das fĂŒr Ihr Projekt am besten geeignet ist. Urushiol-basierte Lacke Der ursprĂŒngliche Lack war ein Lackharz, das aus dem Saft eines in China und Japan heimischen Baums gewonnen wurde, dessen Wirkstoff Urushiol ist.


Lackierungen gibt es in verschiedenen allgemeinen AusfĂŒhrungen, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Die Wahl des richtigen Lackes hĂ€ngt von Ihrer Erfahrung mit dem Lackauftrag, dem zu lackierenden Teil und dem Aussehen ab, das fĂŒr Ihr Projekt am besten geeignet ist.

Urushiol-basierte Lacke

Der ursprĂŒngliche Lack war ein Lackharz, das aus dem Saft eines in China und Japan heimischen Baums gewonnen wurde, dessen Wirkstoff Urushiol ist. Es ist sehr widerstandsfĂ€hig gegen Wasser, Alkali, SĂ€uren und Abrieb und hat eine sehr harte und haltbare OberflĂ€che. Sie sind einzigartig unter den Lacken, da sie langsam trocknen und auf Wasser basieren. ZusĂ€tzlich benötigen sie WĂ€rme und Feuchtigkeit, da sie Oxidation und Polymerisation benötigen, um richtig eingestellt zu werden, im Gegensatz zu einfachem Verdampfen, wie dies bei den meisten Lacken der Fall ist.

Nitrocelluloselacke

Hierbei handelt es sich um schnelltrocknende lösungsmittelhaltige Lacke, die Nitrocellulose enthalten. Sie wurden in den 1920er Jahren entwickelt und waren in Automobilen wegen ihrer schnelltrocknenden Natur und ihrer FĂ€higkeit, zahlreiche helle Farben zu ermöglichen, weit verbreitet. Sie werden auch hĂ€ufig auf Holzprodukten und Musikinstrumenten verwendet. Sie werden am besten mit einer Spritzpistole aufgetragen, weil sie so schnell trocknen, und es kann fĂŒr einen AnfĂ€nger schwierig sein, sie gleichmĂ€ĂŸig aufzutragen. Der Hauptnachteil ist ihr gefĂ€hrliches Lösungsmittel, das toxisch, flĂŒchtig und entflammbar ist.

Acryllacke

Dieses synthetische Acrylpolymer, das in den 1950er Jahren fĂŒr Automobile entwickelt wurde, Ă€hnelt in vielerlei Hinsicht Nitrocelluloselacken, bietet jedoch eine hervorragende Schnelltrocknungszeit. Sie wurden ausgiebig in Automobilen verwendet. Heute werden sie intensiv auf Holzprodukten eingesetzt.

Lacke auf Wasserbasis

Wegen der Gesundheits- und Umweltrisiken bei der Verwendung von Lacken auf Lösungsmittelbasis wurden weniger giftige Lacke auf Wasserbasis entwickelt, die oft akzeptable Ergebnisse liefern. Üblicherweise werden sie in AutomobilinnenrĂ€umen und unter der Motorhaube verwendet und hĂ€ufig auf Holzprodukten verwendet.

Edward Kimble, professioneller Maler und Autor von Interior House Painting Blog, hat zu diesem Artikel beigetragen.


Lackspray vs. Lackfarbe

Videos In Verbindung Stehende Artikel: HauchdĂŒnne Brillanz - Hightech in der Audi Lackiererei.