Tausendfüßler Gras: Schädlinge, Krankheiten Und Unkrautbekämpfung


Tausendfüßler Gras: Schädlinge, Krankheiten Und Unkrautbekämpfung

C Haingras ist ein beliebtes Bodendeckergras für die Landschaftsgestaltung. Der Grund liegt in den niedrigen Wartungskosten und der Fähigkeit, schlechten Bodenverhältnissen standzuhalten. Es benötigt eine minimale Düngung und hat einen langen Lebenszyklus. Es gibt jedoch einige Grundvoraussetzungen für die Aufrechterhaltung eines gesunden Tausendfüßler-Grases, über das Sie Bescheid wissen sollten.


C Haingras ist ein beliebtes Bodendeckergras für die Landschaftsgestaltung. Der Grund liegt in den niedrigen Wartungskosten und der Fähigkeit, schlechten Bodenverhältnissen standzuhalten. Es benötigt eine minimale Düngung und hat einen langen Lebenszyklus. Es gibt jedoch einige Grundvoraussetzungen für die Aufrechterhaltung eines gesunden Tausendfüßler-Grases, über das Sie Bescheid wissen sollten.

Tausendfüßler-Grasschädlinge

Nur sehr wenige Schädlinge stören das Tausendfüßlergras. Am schädlichsten sind Insekten wie Würmer und Nematoden.

Grub Worm Control

Grub Worms sind berüchtigt dafür, sich intensiv mit Gras zu ernähren. Maden sind leicht zu finden und zu kontrollieren. Viele Arten von Grubfallen sind verfügbar. Sie können auch im Handel erhältliche Insektizide verwenden, um Grubenkolonien auszurotten. Einmal richtig beseitigt, werden Larven selten wieder in Ihren Garten eindringen.

Nematoden-Kontrolle

Nematoden sind wurmartige, mikroskopische Organismen, die schwer zu entdecken sind. Sie zerstören das Gras, indem sie die Wurzeln infizieren. Wenn das Gras trotz richtiger Befruchtung ein gelbliches Aussehen entwickelt, kann die Anwesenheit von Nematoden vermutet werden. Die Aufrechterhaltung des richtigen Feuchtigkeitsgehalts im Boden ist der erste Schritt zur Bekämpfung von Nematoden. Eine chemische Bekämpfung in Form von Begasung des Bodens kann ebenfalls in Betracht gezogen werden.

Andere Schädlinge von Tausendfüßergras, die minimale Schäden verursachen, sind Netzwürmer, Spuckwanzen und Maulwurfsgrillen. Die meisten dieser Schädlinge können durch periodisches Besprühen des Grases mit chemischen Sprays, die Halofenozid, Trichlorofon oder Carbaryl als Wirkstoff enthalten, bekämpft werden.

Tausendfüßler-Graskrankheit: Brown Patch-Krankheit

Brown-Patch ist die häufigste Art von Tausendfüßer-Graskrankheiten. Es ist eine bodenbürtige Pilzinfektion. Sein Vorkommen ist in den feuchten und wärmeren Regionen häufiger.

Symptome

Es taucht zuerst in Form eines kleinen, bräunlichen Flecks auf, der oft als unter Wasser stehender Teil des Gartens missverstanden wird. Der Patch verbreitet sich bald und oft, wird es in bestimmten Teilen des Gartens endemisch. Das Gras in diesem Patch ist besonders trocken. Das Aussehen ist von Gras, das unter der Sonne versengt worden ist. Während des Morgens entwickelt der Patch ein typisches, glänzendes Aussehen. Das liegt am klebrigen Myzel, das während der Nacht ausgeschieden wird.

Kontrolle

Sie sollten die Verwendung von Stickstoffdüngemitteln einschränken, wenn das Patchen deutlich sichtbar ist. Die Stickstoffzufuhr kann das Pilzwachstum weiter anregen. Vermeiden Sie das Bewässern des Pflasters. Die Grundidee besteht darin, dem Pflaster eine grundlegende Ernährung zu verleihen, die das Pilzwachstum verlangsamt. Wenn die Entwicklung des Pflasters bis zu einem gewissen Grad eingeschränkt ist, versuchen Sie, die eindringenden Pilzsporen durch chemische Kontrolle zu töten. Spezielle Fungizide sind für die Braunfleckenkrankheit verfügbar. Vergewissern Sie sich, dass das Gras nicht zu stark klumpt oder verdeckt ist. Wurzeln, die aufgrund einer übermäßigen Oberflächenverklumpung geclustert werden, sind anfälliger für Patch-Krankheiten.Regelmäßiges Harken des Grases kann dieses Problem verhindern.

Tausendfüßler-Unkrautbekämpfung

Weitverbreitetes Unkrautjäten ist ein häufiges Problem unter den meisten Rasengräsern, einschließlich Tausendfüßergras. Betrachten Sie die folgenden Möglichkeiten zur Beseitigung von Unkraut aus Ihrem Tausendfüßler Gartenabdeckung.

Wenn Sie beabsichtigen, Unkrautbekämpfungsmittel zu verwenden, bestehen Sie darauf, die organische, herbizide Sorte zu kaufen. Unkrautbekämpfungsherbizide werden am besten während der frühen Jahreszeit des Frühlinges angewendet. Unkräuter können sich während der Wintersaison oft vermehren. Sie können Herbizide verwenden, die mit bestimmten Pflanzenhormonen beladen sind, die die Unkrautentwicklung in der kalten Jahreszeit verhindern. Die effektivsten, chemischen Unkrautvernichter sind vorauflaufende Unkrautbekämpfungsmittel, die die keimenden Samen der Unkrautpflanzen töten. Diese Chemikalien sollten vor der Wachstumsperiode, insbesondere zu Beginn des Frühjahrs, im Bodenbett ausgebracht werden. Die Anwendung von vorauflaufenden Unkrautvernichtungsmitteln ist einfach. Sie werden mit leicht verständlichen, beschrifteten Anweisungen verkauft.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Cannabis Anbau Zucht Indoor Pilze Schädlinge Teil 17/22.