Abdichten Bei Kaltem Wetter


Abdichten Bei Kaltem Wetter

Sie wollten den ganzen Sommer neue Dichtungen an Ihren Fenstern anbringen, aber es schien einfach keine Zeit zu sein. Jetzt ist die Temperatur gesunken und die Winterwinde beginnen zu blasen. Heißt das, Sie mĂŒssen Ihre Verstemmung bis zum FrĂŒhjahr aufschieben? Nicht unbedingt. Sie können bei kaltem Wetter noch verstemmen.


Soll das Abdichten nicht bei warmem Wetter angewendet werden?

Latexabdichtungen sollten nur bei wÀrmerem Wetter angewendet werden. In der Tat, wenn Sie die Röhre lesen, sagt es wahrscheinlich einige wie "sollte nur in einem Temperaturbereich von 40° F bis 80° F angewendet werden." Es gibt jedoch Abdichtungen, die bei viel kÀlterem Wetter bis hinunter zu -20° F angewendet werden können. Diese Hochleistungsdichtungen haben im Allgemeinen eine Gummi- oder Silikonbasis, die nicht wie Latex gefriert.

Also brauchen Sie nur Silikon Caulk?

Angefangen mit einem kalten Wetter ist das Abdichten offensichtlich wichtig, aber um bei kaltem Wetter abzudichten, ist etwas mehr Aufwand erforderlich, als nur den richtigen Typ zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass das Substrat sauber und trocken ist. Bei kaltem Wetter kann sich eine dĂŒnne Eisschicht bilden, und wenn Sie Dichtmasse darĂŒber auftragen, verhindert das Wasser zwischen der Dichtung und dem Substrat das Anhaften der Dichtmasse. Sie können einen Fön verwenden, um das Eis zu schmelzen und das Substrat zu erwĂ€rmen oder, noch besser, das Substrat mit Methylethylketon oder Aceton zu reinigen (erhĂ€ltlich in GeschĂ€ften zu Hause). Dadurch wird nicht nur das Eis entfernt, sondern es wird auch sichergestellt, dass die OberflĂ€che des Substrats sauber ist, so dass sich das Dichtungsmittel fest verbinden kann.

Bewahren Sie Ihre SchlĂ€uche bis kurz vor dem Gebrauch warm auf. Kalte Dichtmasse - selbst Hochleistungsdichtungen bei kaltem Wetter - fließt nicht glatt oder leicht, so dass sie nicht direkt in das Gelenk eindringen kann. Bewahren Sie die Verstemmung mindestens ĂŒber Nacht auf, bevor Sie sie verwenden. Bei der Arbeit können Sie die Röhrchen warm halten, indem Sie sie fĂŒr ein paar Minuten in ein GefĂ€ĂŸ mit warmem Leitungswasser stellen oder sie in einem tragbaren KĂŒhler mit einem Glas mit warmem Wasser (oder einer WĂ€rmflasche) aufbewahren. Platzieren Sie den Schlauch auf einem WĂ€rmeregister oder sogar auf dem Armaturenbrett Ihres Autos oder Lastwagens mit dem defroster, der eingeschaltet wird, hĂ€lt auch die Dichtung warm genug, um glatt zu fließen.

Bewegung des Substrats zulassen. Beginnen Sie nicht mit dem Verstemmen als erstes am Morgen. Warten Sie zumindest bis zum Vormittag, da sich alle Materialien bei kaltem Wetter zusammenziehen und sich im warmen Zustand ausdehnen. WĂ€hrend Holz relativ stabil ist, ziehen sich Metall (Aluminium) und Plastik (Vinyl) bei TemperaturĂ€nderungen zusammen und dehnen sich ziemlich stark aus. Dies gibt der Sonne etwas Zeit, um die Substrate zu erwĂ€rmen und Zeit zu lassen, damit diese natĂŒrliche Bewegung stattfinden kann.

Verwenden Sie eine Dichtung mit hoher Gelenkbeweglichkeit. Dies wird als eine Plus / Minus-Zahl ĂŒblicherweise auf dem Rohr der Verstemmung ausgedrĂŒckt. Dielen fallen in eine von zwei Gruppen, entweder plus / minus 12,5% oder plus / minus 25%. Achten Sie auf das Plus / Minus von 25%, da es mehr Bewegung aushalten kann, ohne zu knacken oder zu spalten.

Murray Anderson ist ein erfahrener freier Autor, der ĂŒber 500 Artikel veröffentlicht, die sowohl im Internet als auch in Printmagazinen und Zeitungen in den USA und Kanada veröffentlicht wurden. Er schreibt zu vielen Themen und schreibt Do it Yourself regelmĂ€ĂŸig mit. com. Er kann bei Murand @ Lycos kontaktiert werden. com.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Energiesparen: TĂŒr abdichten und Luftzug stoppen | kurz.