Berechnen Von Blumenerdebedarf: 5 Tipps


Berechnen Von Blumenerdebedarf: 5 Tipps

Für die häusliche Gartenarbeit und die Pflanzenpflege ist es sehr hilfreich, wenn man eine Topfmischung bereitstellt. Im Frühling jedoch, wenn die Menschen anfangen, sich neu zu pflanzen und sich auf die Vegetationsperiode vorzubereiten, haben Sie vielleicht eine große Auswahl an Töpfen in vielen verschiedenen Größen.


Für die häusliche Gartenarbeit und die Pflanzenpflege ist es sehr hilfreich, wenn man eine Topfmischung bereitstellt. Im Frühling jedoch, wenn die Menschen anfangen, sich neu zu pflanzen und sich auf die Vegetationsperiode vorzubereiten, haben Sie vielleicht eine große Auswahl an Töpfen in vielen verschiedenen Größen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie einige Zeit damit verbringen, zu berechnen, wie viel Bodenerde Sie benötigen, damit Sie nicht sofort eine Wagenladung kaufen. Es gibt einige grundlegende Berechnungen, die Sie machen können, die Ihnen genau sagen, wie viel Blumenerde Sie für jeden Topf benötigen. Diese Tipps werden Ihnen helfen, die richtige Menge an Boden zu kaufen, um die Vegetationsperiode zu beginnen. Ob Sie Erde oder eine erdlose Blumenerde verwenden, die Berechnungen sind die gleichen.

  1. Sammeln Sie Ihre Töpfe in allen Formen und Größen, bevor Sie Pflanzen anpflanzen. In einigen Fällen ist die Volumenkapazität des Potis an den Boden des Topfes angeformt. Da so ziemlich alles in einen Topf getan werden kann, funktioniert dieser Trick nur für speziell angefertigte Pflanzer.
  2. Um das kubische Volumen der quadratischen oder rechteckigen Töpfe zu finden, multiplizieren Sie einfach die Länge mit der Breite der Höhe. Zum Beispiel hat ein rechteckiger Topf, der 5 Zoll tief ist, mit Seiten von 8 und 10 Zoll ein Volumen von 400 Kubikzoll.
  3. Es gibt eine einfache Gleichung, um auch das Volumen der runden Töpfe zu bestimmen. Denken Sie daran, dass viele runde Potstaper nach unten. Diese Gleichung ist am genauesten für geradlinige runde Töpfe, aber für Töpfe ohne gerade Seiten berechnen Sie das Volumen, wenn Sie den Topf auffüllen, halten Sie eine Tasse oder zwei der Topfmischung zurück und kugeln sie. Die Gleichung für das Volumen des Zylinders: Messen Sie die Höhe und den Radius. Denken Sie daran, dass der Radius vom Mittelpunkt in der (offenen) Spitze bis zum Rand ist. Multiplizieren Sie die Höhe mit dem Radius pi (pi = 3. 14). Die Gleichung sieht so aus: r²hx 3. 14.
  4. Wenn Sie für die Pflanzung ungewöhnlich geformte Töpfe verwenden, empfiehlt es sich, das Volumen am besten auf andere Weise zu bestimmen. Verwenden Sie den 1-Tassen-Messbecher aus Ihrer Küche, stecken Sie die Abflusslöcher in den Topf und füllen Sie ihn mit Wasser auf, jeweils eine Tasse. Füllen Sie nicht den ganzen Weg nach oben; Stoppen Sie lieber mit einem Zentimeter von oben. Stellen Sie sicher, dass Sie zählen, wie viele Tassen in den Topf gehen, bevor Sie das Wasser abgeben. Jetzt wissen Sie, wie viele Tassen in den Topf gehen, denken Sie daran, dass 1 Tasse gleich 14,5 Kubikzoll.
  5. Beim Kauf von Blumenerde oder einer erdelosen Mischung finden Sie das Volumen immer auf dem Etikett des Herstellers. Wenn Sie in großen Mengen kaufen, haben Sie möglicherweise eine schwierigere Zeit zu wissen, wie viel Sie bekommen. Das Volumen wird normalerweise in Kubikzoll oder Zentimetern angegeben. 1 Kubikzoll entspricht etwa 16,4 Kubikzentimetern. Das ist hilfreich zu wissen, ob Sie Zahlen umrechnen müssen. Addieren Sie die Gesamtmenge des Volumens von allyour Töpfen, wandeln Sie bei Bedarf um und Sie werden eine sehr genaue Vorstellung davon haben, wie viel Blumenerde Sie benötigen.

    Die Berechnung des Blumenerdebedarfs ist sehr einfach. Es geht einfach darum, Volumen zu bestimmen und Zahlen zu konvertieren. Der beste Teil ist, dass Sie diese lästigen Gleichungen, die Sie in der Highschool gelernt haben, noch einmal durchgehen können.

    Videos In Verbindung Stehende Artikel: Top 10 - Was tun bei einem schlechten Zeugnis?!.