Baue Den Garten-Teak-Gartenlaube


Baue Den Garten-Teak-Gartenlaube

Erweitern Sie den Wohnraum Ihres Hauses mit einem eleganten und einfach zu errichtenden achtseitigen Pavillon aus Rotholz im Garten - ein angenehmer RĂŒckzugsort im Freien fĂŒr gesellige ZusammenkĂŒnfte oder beruhigende private Besinnung. Dieses Projekt erfordert eine sorgfĂ€ltige Planung und Messung wĂ€hrend der Bauphase seiner Hauptkomponenten: Grundriss, Pfosten und Fundamente, Terrassendielen, Fries, Sparren und DĂ€cher sowie GelĂ€nder.


Wenn Sie ein relativer Neuling in DIY-Projekten sind, befolgen Sie die hier beschriebenen Schritte und suchen Sie Hilfe, wenn Sie sich nicht sicher sind. Erfahrene Heimwerker fĂŒhlen sich in diesem Grunddesign wohl und finden in verschiedenen Bereichen persönliche Akzente. Einige Ideen fĂŒr Fries-, GelĂ€nder- und Dachdecker werden angeboten.

Verwenden Sie nur korrosionsbestĂ€ndige Hardware. ÜberprĂŒfen Sie die örtlichen Bauvorschriften, bevor Sie mit der Konstruktion beginnen.

Materialien

Construction Common und Deck Common sind ausgezeichnete, wirtschaftliche Redwood-Sorten fĂŒr dieses Projekt. Sie sind einfach zu verarbeiten und akzeptieren eine Vielzahl von OberflĂ€chen. Wo erhöhte ZerfallsbestĂ€ndigkeit benötigt wird, verwenden Sie alle KernholzqualitĂ€ten: Bauherz oder Deckherz.

Materialien fĂŒr Redwood Gazebo

Anzahl GrĂ¶ĂŸe LĂ€nge
Layout
Teigplatten 8 1x2 3 feet
HolzpfÀhle 28 1x2 2 feet
Fußrahmen 8 2x4 28 gerade FĂŒĂŸe
Rahmen
Pfosten 8 4x4 10 Fuß Holzstreben
16 1x3 4 feet Deck
DeckentrÀger
1 2x6 12 feet 6
2x6 6 Fuß 8
2x6 4 feet Deckbalken-Sockel
8 2x6 3 feet Deckbretter
2x6 184 lineal feet Randbalken 8
2x6 6 feet Fries Gitterschienen
24
2x4 6 feet Gitter 2
3 / 8 4x8 Paneel Gittertrimm 32
1x3 10-1 / 2 Zoll Dach Königspfosten
1
6x6 7 Zoll Sparren 16
2x6 9 feet Außen-Sperrholz 8
1 / 2- oder 3/4-Zoll 4x8 Platten Holz-Schindeln as benötigt fĂŒr 2-1 / 3 square
Dachpappe oder -papier 1 Rolle
36 "x 144 feet GelÀnder Ober- / Untergurte
16
2x4 6 Fuß Latten 64 1x8
32-26 Zoll Hardware Deckschrauben 1 Pfund, 2-1 / 2-, 3-, 4-Zoll
NĂ€gel
2 Pfund pro StĂŒck, 16d und 10d ĂŒblich DachnĂ€gel
1 Pfund Dachklammern
2 Pfund BalkenaufhÀnger
24 2x6
Pfostenanker 8 4x4 Verschiedenes
Vorgemischter Beton nach Bedarf Kies
nach Bedarf
Maß und Auslegen der Fundamente Wenn Sie an ein Achteck denken Als ein Quadrat mit abgeschnittenen Ecken werden Sie erkennen, wie einfach die Form wirklich ist. Ein ĂŒblicher Mess- und Trimmwinkel, an den man sich erinnern muss, ist 22 1/2 Grad. Der SchlĂŒssel ist, wie bei jedem Projekt, eine sorgfĂ€ltige Planung und genaue Messung.
Verwenden Sie auf einer ebenen Baustelle Ausschneidebretter und SchnĂŒre, um ein Quadrat auszulegen.Um nach 90-Grad-Ecken zu suchen und die Mitte des Pavillons zu finden, fĂŒhren Sie Strings von der Ecke zur gegenĂŒberliegenden Ecke aus. Das Quadrat ist wahr und seine Seiten sind parallel, wenn die Diagonalmessungen gleich sind. Wenn sich die beiden diagonalen Saiten kreuzen, treiben Sie einen Pfahl in den Boden, um die Position des Mittelfußes zu markieren.

Einmal quadratisch, markiere jede Saite 42 Zoll von der Ecke in beide Richtungen. Verwenden Sie ein Lot und Kreide, um jede Markierung von der Schnur auf den Boden zu ĂŒbertragen, und treiben Sie einen Pflock, um die Mitte jeder Pfostenposition zu markieren. Die Messung vom Postzentrum zum Postzentrum sollte 60 Zoll betragen.

Gießen Sie den Fuß und befestigen Sie die Pfostenanker

Schnappen Sie die Kreidelinien vom Pfahlpfosten zum Pfahlpfosten, um den Pavillonumriss auf dem Boden zu erstellen. Entfernen Sie die Zeichenfolge auf einer Seite des Layouts, wĂ€hrend Sie die Löcher fĂŒr die Betonfundamente ausheben. Entfernen Sie die Backbordbretter noch nicht, da Sie spĂ€ter das Gazebo-Layout neu ausrichten mĂŒssen, um die Pfostenankerschrauben zu setzen.

Die Fundamentlöcher sollten einen Durchschnitt von 12 Zoll im Durchmesser haben, mindestens drei Fuß tief sein und am Boden grĂ¶ĂŸer sein als an der Öffnung. FĂŒllen Sie die Basis des Lochs mit mehreren Zentimetern verdichteten Kies. In kalten Klimazonen sollten sich die Fundamente sechs Zoll unterhalb der Frostlinie erstrecken oder den örtlichen Vorschriften entsprechen.

Stellen Sie 12x12-Zoll-Quadratholzrahmen aus 2x4-Holz fĂŒr jeden Unterbau her, um den Beton am Boden zu halten. Stellt das Pavillon-Layout jetzt so ein, dass die Rahmen zentriert werden können, um die Ankerbolzen und -pfosten spĂ€ter zu positionieren. Richten Sie die Rahmen aufeinander aus und verwenden Sie HinterfĂŒllungen oder EinsĂ€tze, um die Rahmen wĂ€hrend des Betonierens zu sichern.

Pfostenanker

Verwenden Sie verstellbare Pfostenanker und Schnellbeton. Gießen Sie zuerst das mittlere Fundament und setzen Sie einen sechs Zoll langen, 6x6 hölzernen Nagelblock in einer Tiefe von mehreren Zentimetern in seine Mitte, so dass mindestens vier Zoll ĂŒber dem Beton bleiben. Trimmen Sie diesen Block spĂ€ter auf die Höhe, wenn Sie das Deck einrahmen.

Umfassen Sie die Fundamente und setzen Sie die Ankerschrauben einzeln ein. Alle Ankerbolzen sollten sechs Fuß von der Mitte des Pavillons und fĂŒnf Fuß voneinander entfernt sein. ÜberprĂŒfen Sie jedes auf Lot und Niveau; Das ist wichtig, damit der Pavillon richtig zusammenpasst. Nehmen Sie alle Einstellungen vor, bevor der Beton vollstĂ€ndig eingestellt ist - etwa eine halbe Stunde.

Sobald der Beton gesetzt ist, montieren Sie die Pfostenanker quadratisch an den Mittelfuß und mit dem erforderlichen 22 1/2-Grad-Winkel zwischen den Pfosten. Entfernen Sie dann die 2x4 Frames.

Pfosten und Unterkonstruktion installieren

Die abriebfesten Rotholz-Sorten, Bauherz oder Deckherz, sind ideal fĂŒr die Pfosten. Schneiden Sie eine Kerbe 6 3/16 Zoll tief und 1 1/2 Zoll breit in das obere Ende jedes 4x4 Pfosten fĂŒr die Befestigung der Dachsparren. Schneiden Sie die 4x4-Pfosten auf neun Fuß, fĂŒnf Zoll.

Schneiden Sie eine doppelte AbschrÀgung von 22 1/2 Grad beginnend 5 1/2 Zoll von der Unterseite als nÀchstes, und befestigen Sie Pfosten an den Fundamenten an jedem Metallpfostenanker mit 10d NÀgeln. Versetzen Sie die Pfosten zur Mitte des Pavillons und stellen Sie sicher, dass die abgeschrÀgten Kanten die Seiten des Pfostenankers freigeben, damit die Randbalken spÀter angebracht werden können.Senken und befestigen Sie die Pfosten.

Deckunterkonstruktion

Die Decksdeckung ist in BodennÀhe aufgebaut. Verwenden Sie daher Bauherren oder Decksherz. Verwenden Sie auch korrosionsbestÀndige Deckschrauben, NÀgel und MetallbalkenaufhÀnger.

DeckentrÀger

Messen und trimmen Sie einen einzelnen 2x6 Redwood-Balken, um die Breite des Pavillons zwischen gegenĂŒberliegenden Pfosten zu ĂŒberbrĂŒcken. Verwenden Sie eine Saite, um Sie beim Befestigen der MetallbalkenaufhĂ€nger an den Pfosten mit 10d NĂ€geln zu fĂŒhren. Trimmen Sie dann den mittleren Nagelblock auf die Höhe, so dass der ĂŒberspannende Balken darauf sitzt. Sichern Sie den ĂŒberspannenden Balken mit dem Pfosten und verriegeln Sie ihn mit dem mittleren Nagelblock.

Header

Trimmen Sie die Enden von 2x6-Headern auf entgegengesetzte 22 1/2-Grad-Winkel. Verwenden Sie 16d-NĂ€gel, um die Überschriften an den Deckbalken zu befestigen, wo die BalkenlĂ€nge grĂ¶ĂŸer als 24 Zoll wird und wo ein ganzes Deckbrett sie bedeckt.

Felgenbalken

Trennen Sie 2x6 Mastbalkenbalken mit 22 1/2 Grad entgegengesetzten Winkeln. Befestigen Sie die Felgenbalken an der Außenseite der abgeschrĂ€gten Pfosten mit zwei vier Zoll, selbstschneidenden Schrauben pro Gelenk. Messen und trimmen Sie die restlichen acht Zwischenbalken, um von Felgenbalken zu KopfstĂŒcken zu laufen, und befestigen Sie mit BalkenaufhĂ€ngern.

Den Belag kĂŒrzen und installieren

Installieren Sie 2x6 Deckbretter mit zwei Deckschrauben oder 16d-NĂ€geln pro Lager. Wenn Sie NĂ€gel verwenden, bohren Sie Löcher an den Brettenden vor, um ein Spalten zu verhindern. WĂ€hlen Sie Construction Common oder Deck Common Redwood, Sorten mit angenehmen Mischungen von Kern- und Splintholz, fĂŒr ein langlebiges und wirtschaftliches Deck.

Beginnen Sie mit der Decking-Installation am Felgenbalken und kerben Sie die erste Reihe der Terrassendielen um die Pfosten. Die Terrassendielen sollten an ihren Enden auf 22 1/2 Grad trimmen, damit sie sich in der Mitte der Deckbalken treffen.

Um genaue AbstĂ€nde und AbstĂ€nde zu gewĂ€hrleisten, legen Sie den ersten Abschnitt der Terrassendielen aus, ohne sie zu beschneiden oder zu nageln. Kreuzen Sie Kreidelinien ĂŒber die Bretter entlang der Mittelpunkte der Deckbalken, um die Endschnitte und Nagelmuster zu markieren. Verwenden Sie einen 16d-Nagel, um die Platinen zu platzieren. Die Nagelköpfe sollten mit der PlattenoberflĂ€che bĂŒndig sein.

Die Sparren anheben und den Fries konstruieren

Der Fries ist ein dekoratives Element, das so konstruiert werden kann, dass er zum GelÀnderdesign oder zum Designelement des Hauses passt. Da dieser Fries auch ein gewisses Gewicht des Daches trÀgt, ist er mit einem Kombinationskopf und einer Oberschiene konstruiert.

Lattice

Konfektionierte 3/8-Zoll-Redwood-Gitterpaneele mĂŒssen auf eine LĂ€nge von 12 Zoll zugeschnitten werden.

Schienen

Verwenden Sie vorgefertigte 2x4s fĂŒr die oberen und unteren Schienen. Schneiden Sie alle Schienen mit entgegengesetzten 22 1/2-Grad-Winkeln ab, wo sie an den 4x4-Pfosten befestigt werden. Messen Sie jeden Post-to-Post-Abschnitt separat und messen Sie von den Außenkanten, um eine gute Passform zu gewĂ€hrleisten. Bohren Sie dann alle acht Zoll 3/8-Zoll-Abflusslöcher in die unteren Schienen, um zukĂŒnftige WasserschĂ€den zu vermeiden.

Befestigen Sie die Oberschiene an der oberen Schiene mit vier 2 1/2 Zoll Schrauben, die von der oberen Schiene in die obere Schiene auf beiden Seiten des Dado eingeschraubt werden. Legen Sie die Gitterplatte in die oberen und unteren Schienen-Dadoes und befestigen Sie diese mit 8d Finish-NĂ€geln.

Montieren Sie die Friesabschnitte auf ebenem Boden und an einer geraden Kante, um sie quadratisch zu halten, bevor Sie sie an den 4x4-Pfosten anschlagen. VervollstÀndigen Sie den Fries mit vier zugeschnittenen 1x3 Redwood-Brettern, die mit fertigen NÀgeln an den Schienen befestigt sind.

Kingpost

Die sechzehn 2x6 Rotholzsparren schließen sich einem sieben Zoll langen achteckigen 6x6-Königspfosten an der Spitze des Pavillon-Daches an. Schneiden Sie den Kingpost mit einer TischsĂ€ge oder kaufen Sie einen fertigen. Die acht Hauptsparren trimmen auf etwa 98 Zoll lang mit 26 1/2-Grad-Parallelschnitten.

Sparren

Befestigen Sie zwei Dachsparren an den gegenĂŒberliegenden Seiten des Königspfostens und zentrieren Sie diese Anordnung auf dem Dachboden, wobei die Dachsparren in den Pfostenkerben laufen. Bohren Sie Pilotlöcher durch die Sparren und die Pfosten und befestigen Sie sie mit vier Zoll Schrauben.

Die acht Zwischensparren werden nach der Montage auf LĂ€nge zugeschnitten. Wange schneiden und zwischen die Hauptsparren am Königspfosten schieben. Dann fĂŒhren Sie die Laufenden an die Kopfschiene und entfernen Sie die Verstrebungen von den Pfosten.

Dachoptionen fĂŒr Ihren Pavillon

Eine Vielzahl von Dachoptionen ist verfĂŒgbar und drei Arten werden hier diskutiert. Redwood-LamellendĂ€cher sind wirtschaftlich, einfach zu installieren und bieten einen unterschiedlichen Schutz vor den Elementen. Holzschindeln können ĂŒber eine Papier- und Sperrholzbasis verlegt werden oder direkt auf eine beabstandete Lattenummantelung genagelt werden, die Ă€hnlich wie das Lamellendach aufgebaut ist. SchindeldĂ€cher bieten vollen Schutz vor Sonne und Regen.

Redwood Slat Roof

LamellengrĂ¶ĂŸe, Abstand und Winkel bestimmen die Lichtmenge und Sonneneinstrahlung im Pavillon. Verwenden Sie fĂŒr die hier gezeigte ziemlich exponierte Konstruktion eine der 1x4 Redwood-Lamellen fĂŒr 3 1/2-Zoll-Abstand. Messen und markieren Sie die Sparren sorgfĂ€ltig mit Lamellenpositionen fĂŒr eine schnellere und einfachere Installation. Fassen Sie die Sparren in der Mitte der Sparren an, um die 22 1/2-Grad-Lamellenendleisten zu fĂŒhren. Nageln Sie die Lamellen mit zwei 8d-NĂ€geln pro Lager direkt auf die Sparren. Bohren Sie die Löcher an den Lamellenenden vor, um ein Spalten zu verhindern.

Schindeln ĂŒber der SpalthĂŒlle

Folgen Sie den grundlegenden Lamellendach-Konstruktionsschritten, fĂŒgen Sie jedoch zwei weitere Lamellen an der Dachkante hinzu, um die Installation des Starterkurses zu vereinfachen. Platzieren Sie den Rest der Lamellen fĂŒnf Zentimeter in der Mitte oder passen Sie die Witterung an. Andere Installationsdetails sind die gleichen wie bei Schindeln, die ĂŒber einer Sperrholzummantelung installiert sind.

Schindeln ĂŒber Sperrholz-Ummantelung

Jeder zweiteilige Ummantelungsabschnitt wird aus einem 4 x 8-fach Sperrholz geschnitten. Verwenden Sie 8d-NÀgel, um die Dachpaneele zu installieren, was 1/8-Zoll-Dehnungsfugen an den Verbindungsstellen ermöglicht. Bringen Sie die Metall-Tropfkappen an der Traufe an.

Legen Sie das 36-Zoll breite Dachpapier wie gezeigt in Schichten. Beginnen Sie die Installation mit dem Starterkurs, der aus einer doppelten Reihe von Schindeln besteht, die die Ummantelung um einen halben Zoll ĂŒberragen. Fassen Sie Chalklines, um sicherzustellen, dass zusĂ€tzliche Kurse in geraden Linien installiert werden. Die Witterungseinwirkung sollte etwas weniger als ein Drittel der GesamtlĂ€nge der Schindel betragen. Versetzen Sie die LĂŒcken mindestens 1 1/2 Zoll und lassen 1/8 bis 1/4-Zoll-RĂ€ume zwischen den Schindeln.

Nagelschindeln mit zwei DachnĂ€geln etwa 3/4 Zoll von jeder Kante und 1 1/2 Zoll ĂŒber der Stoßlinie der nĂ€chsten Bahn. NĂ€gel mĂŒssen mindestens einen halben Zoll in die Ummantelung eindringen. Verwenden Sie lĂ€ngere NĂ€gel an den Firstkappen, um die Ummantelung zu durchdringen.

Firstkappen sind fertig konfektioniert fĂŒr eine einfachere Installation oder Sie können sie selbst herstellen. Sie sollten zu vier zu fĂŒnf Zoll breit mit einer 35-Grad-Fase an einer Kante getrimmt werden. Installieren Sie mit abwechselnden Überlappungen und mit zwei NĂ€geln auf jeder Seite, sechs bis sieben Zoll ĂŒber der Hinterkante. Beenden Sie auf dem Höhepunkt mit Schindeln, die auf etwa acht Zoll vom Schwanzende getrimmt sind.

Finial

Um WasserschÀden an der Verbindung zwischen Kingpost und Sparren zu vermeiden, befestigen Sie Metallblitze an der Dachspitze, bevor Sie das Finial an den Kingpost schmieden. Verstopfen Sie die VerbindungsrÀnder und alle freiliegenden Nagelköpfe.

Entwerfen Sie das GelÀnder Ihrer Wahl

Individuelle GelĂ€nder und FĂŒllungen geben dem Pavillon eine besondere Designpersönlichkeit, denn neben dem Dach können sie das sichtbarste Element sein. HolzgelĂ€nder und -fĂŒllungen sind in einigen Grundformen mit fast grenzenloser Variation erhĂ€ltlich. Von der festen Latte bis zum Ausschnitt, vom quadratischen Baluster bis zum Dreh, wĂ€hlen Sie einen Stil, der das gesamte Pavillon-Design verbessert. Befolgen Sie die grundlegenden Konstruktionsschritte fĂŒr massive GelĂ€nder oder verwenden Sie 1x1 Nagelklampen, wie in der Abbildung gezeigt.

Massive LamellengelÀnder

Verwenden Sie vorgefertigte, rot lackierte 2x4-Schienen, um die GelÀnderkonstruktion zu vereinfachen. Nagellaschen können auch zur Sicherung von Latten verwendet werden. Die Höhe des GelÀnders von der DeckflÀche sollte 36 bis 40 Zoll betragen oder der örtlichen Bauordnung entsprechen.

FĂŒhren Sie die Ă€ußeren Pfosten-zu-Pfosten-Messungen durch, und schneiden Sie das GelĂ€nder auf 22 1/2 Grad oder passen Sie es den Pfostenwinkeln an. Bohren Sie alle 8 Zoll in die Bodenschienen mit 3/8-Zoll-Durchmesser, um WasserschĂ€den zu vermeiden. Schneiden Sie dann die 1x8 Redwood GelĂ€nderlatten auf mindestens 32 Zoll. Verwenden Sie 10-d-NĂ€gel oder drei-Zoll-Schrauben, um die unteren Schienen an den Pfosten, vier Zoll ĂŒber dem Belag, zu befestigen. Setzen Sie die Latten und die Kappe mit der 2x4 oberen Schiene, die mit 10d-NĂ€geln oder 3-Zoll-Schrauben an der SĂ€ule befestigt ist, ein.

Ausgeschnittene Lamellen

Dieser Stil erweitert sich oft um ein individuelles Designdetail aus dem Fries und kann so einfach sein wie das ovale Muster oder so aufwendig wie die Lebkuchenmuster der viktorianischen Ära. Erstellen Sie eine Vorlage von der Hartfaserplatte und ĂŒbertragen Sie das Muster auf die 1x8 Redwood-Lamellen. Verwenden Sie eine Band- oder SĂ€belsĂ€ge, um das Muster von mehreren Brettern auf einmal zu schneiden. Sichern Sie dann die Redwood-Latten mit Nagelstollen an den Schienen.

Baluster

Quadratische oder gedrehte BalustergelÀnder öffnen einen Pavillon in die Umgebung und verleihen ihm ein traditionelles und elegantes Aussehen. Konfektionierte, gewendete 2x2-Baluster kosten etwas mehr als die quadrierten Baluster und einige Lieferanten bieten auch passende Posts an. Mit den richtigen Werkzeugen können Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Baluster mit einfachem oder verziertem Design erstellen.

Verwenden Sie zum Schutz der Baluster verblendete Schienen oder Nagelklampen, und aus SicherheitsgrĂŒnden dĂŒrfen die Baluster nicht mehr als 10 cm voneinander entfernt sein.Sie können auch Baluster-GelĂ€nder montieren, ohne Nagelklampen oder Schienen zu verwenden. Fahren Sie mit den NĂ€geln 8d durch die unteren 2x4-Schienen in die GelĂ€nderböden, und zapfen Sie dann vorsichtig die Oberseite des GelĂ€nders an die obere Schiene, um die Nagelköpfe zu verbergen.

Schleifen und OberflÀchen

SandgelÀnder mit mittelkörnigem Schleifpapier. Tragen Sie ein wasserabweisendes Finish auf.

Mit freundlicher Genehmigung der kalifornischen Redwood Association

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Gartenhaus bauen mit Fundament | HORNBACH Meisterschmiede.