Bauen Sie Eine Steinmauer FĂĽr Einen Kamin


Bauen Sie Eine Steinmauer FĂĽr Einen Kamin

Was Sie brauchen Der Bau einer Steinmauer für Ihren Kamin verleiht Ihrem Zuhause einen Hauch von Kreativität und Einzigartigkeit. Sie können es auf verschiedene Arten bauen, mit oder ohne Kompaktiermittel wie Mörtel. Eine freistehende Steinmauer kann ein bisschen kompliziert sein, ist aber für das Auge angenehmer.


Was Sie brauchen

Der Bau einer Steinmauer für Ihren Kamin verleiht Ihrem Zuhause einen Hauch von Kreativität und Einzigartigkeit. Sie können es auf verschiedene Arten bauen, mit oder ohne Kompaktiermittel wie Mörtel. Eine freistehende Steinmauer kann ein bisschen kompliziert sein, ist aber für das Auge angenehmer. Mit Mörtel wird sichergestellt, dass es richtig stabilisiert ist und minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Wand fällt. So oder so werden Sie dieses Design sicher lieben.

Schritt 1: Wählen Sie Ihre Materialien
Sie können jeden verfügbaren Stein, Typ oder Farbe verwenden. Die Optionen sind nahezu endlos. Granit ist bei den meisten Menschen beliebt und das aus gutem Grund. Es hat ein glattes Finish und variiert in Farbe und Muster. Die Wahl von Granit verleiht Ihrer Steinmauer mehr Persönlichkeit. Wenn Sie eine freistehende Wand bauen wollen, müssen Sie wahrscheinlich einen charakteristischeren Stein wählen. Die freistehenden Wände benötigen fast passende Stücke. Granit neigt dazu, in der Form von Stein zu Stein ähnlich zu sein. Mörtel kann in jedem Haus Remodeling Store gekauft werden; es sollte auf dem gleichen Gang sein, den Sie Betonmischung finden würden.
Schritt 2: Organisieren

Legen Sie Ihre Steine ​​aus und platzieren Sie die Stücke so, dass sie zusammenpassen, sodass Sie die Stapelung genau planen können. Freistehende Wände sind eine Kunstform und sehr zeitaufwendig. Unabhängig von der Methode, die Sie für Ihre Wand wählen, müssen Sie eine Basis schaffen, auf der Sie aufbauen können. Sie sollten die Form, die Ihre Steinwand nachahmen soll, umreißen und an der Wand skizzieren. Sobald Sie all das getan haben, ist es Zeit zu stapeln.
Schritt 3: Richtig stapeln
In jedem Fall ist es am besten, die Basis mit Mörtel zu versehen, um den Stapelvorgang festzulegen. Versuchen Sie beim Aufstapeln, Steine ​​zu verwenden, die zueinander passen, denn unabhängig davon, ob Sie sich für die freistehende Methode oder die Mörtelmethode entscheiden, sollten Sie das Aussehen des Mörtels an der Wand minimieren. Benutze den Mörser jedes Mal, wenn du auf eine Situation stößt, in der du nicht zwei Steine ​​findest, die gegeneinander passen. Dies sollte liberal sein, um die Mörtelsicht zu minimieren.
Schritt 4: ĂśberprĂĽfen Sie erneut
Stapeln Sie es ganz nach oben. Sie sollten es mit minimalem Einsatz des Mörsers nach oben geschafft haben und jetzt, wo Sie es haben, müssen Sie ein wenig von dem übrig gebliebenen Mörtel verwenden, um die Wand oben zu setzen. Sie werden Mörtel an allen Kanten verwenden wollen, um sicherzustellen, dass alles gleichmäßig ist und dass es keine Lücken in Ihrem Handwerk gibt.
Ein paar Dinge, die Sie sich merken sollten
Bevor Sie Ihre Steinmauer bauen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Haus die Mauer sicher unterbringt. Steinwände sind sehr schwer und Ihr Boden sollte in einwandfreiem Zustand sein, bevor Sie beginnen. Wenn Reparaturen an den Fußböden erforderlich sind, sollte dies vor dem Mauerbau geschehen.
Um die Sicherheit zu erhöhen, sollten Sie vor dem Stapeln der Steine ​​eine Mörtelschicht bis zur Oberseite der Wand auflegen.Dies kann verhindern, dass die Steine ​​während der Arbeit taumeln.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Kaminverkleidung selber bauen leicht gemacht!.