8 Tipps Zum Färben New Cedar Siding


8 Tipps Zum Färben New Cedar Siding

Wenn man dem Zedernabstellgleis einen warmen, reichlich getönten Fleck hinzufügt, verlängert sich seine Schönheit und hilft, länger in der Wohnung zu bleiben. Tief eindringende Flecken kommen in einer Vielzahl von Tönen und Schattierungen vor, um die Tiefe und Struktur des Holzes hervorzuheben. Zusätzlich hilft die richtige Färbung, die natürlichen Öle in Zedernholz, die Thujaplicine genannt werden, zu erhalten, die Zedern ihren einzigartigen Duft verleihen und das Holz vor Pilzen und Insekten schützen.


Befolgen Sie die unten beschriebenen Schritte, um einen Fleck auf Ihrer AuĂźenverkleidung anzubringen.

1. Verwenden Sie einen ölbasierten Fleck anstelle von Latex

Wenn Sie brandneue Zederverkleidung verwenden, wird empfohlen, dass Ihr erster Fleck auf Ölbasis (alklyd) ist. Ölbasierter Fleck ist ein haltbareres Produkt, das gründlich in die Zeder eindringt, wenn es aufgetragen wird, aber es kann anfälliger für Schimmelwachstum sein, wenn Sie nicht aufpassen und keine Lösung mit einem Fungizid verwenden. Während Acrylflecken entwickelt werden, um der Haltbarkeit von Alklyd-Typen zu entsprechen, sind sie noch nicht da und werden für eine spätere Nachlackierung am besten gerettet. Die Verwendung eines Ölflecks ist auch die beste Lösung zur Verhinderung von Tanninbluten.

2. Tragen Sie vor dem Hängen Flecken auf die Zederverkleidung auf

Um die wirksamste Beschichtung zu erzielen, tragen Sie den Ölfleck auf die Außenverkleidung auf, bevor Sie sie an der Außenseite Ihres Hauses hämmern. Dies ermöglicht es Ihnen, beide Seiten, die Seiten und die oberen und unteren Kanten ohne Probleme zu beschichten. Achten Sie darauf, dass Sie einen Ölfleck verwenden, der sowohl einen UV-Schutzfaktor als auch ein Fungizid in seiner Formulierung hat, um die Verkleidung optimal zu erhalten. Arbeiten Sie auch an zwei Brettern gleichzeitig, wobei Ihr Assistent eine Seite von jeder Planke macht, während Sie die andere machen.

3. Bewerben Fleck, bevor Holz beginnt zu Wetter

Setzen Sie den Ölfleck, den Sie auf der Zeder gewählt haben, während es frisch und neu ist. Es absorbiert die maximale Menge an schützendem, tief eindringendem Fleck, wenn es sich in diesem Zustand befindet. Wenn das Holz etwas verwittert ist, müssen Sie eventuell eine Oberflächenvorbereitung durchführen, z. B. Schleifen, bevor Sie einen Fleck auftragen können.

4. Arbeiten im Schatten während des Färbens

Wenn Sie im Schatten arbeiten, wenn Sie tief eindringenden Fleck auf das Abstellgleis auftragen, wird es langsamer trocknen, wodurch der Fleck tiefer in die Holzoberfläche sinken kann. Setze die Bretter auf Sägeböcke, um sie vom Gras, Boden, Sand und Kies fernzuhalten und deine Aufgabe zu erleichtern.

5. Halten Sie den Ă–lfleck gut gemischt

Rühren Sie den Ölfleck häufig mit einem Rührstab nach, um eine Trennung der Ölbasis von den anderen Zutaten zu verhindern.

6. Verwenden Sie eine dicke Bürste oder Backbrush, um gleichmäßig zu verteilen.

Die schnellste und gründlichste Methode, um Flecken auf die Zederverkleidung aufzutragen, ist eine dicke, natürliche Borstenbürste. Die Bürstenborsten verteilen den Fleck gleichmäßig in die Holzmaserung und reichen bis in die kleinen Wellen auf der Oberfläche der Zedernbeplankung. Wenn Sie mit einer Walze oder einem Sprühgerät Ölflecken auf die Zederverkleidung auftragen, achten Sie darauf, diese noch feucht zu backen, damit sie besser in das Holz eindringen kann.

7. Verhindern Sie das Läppen des Flecks

Tragen Sie Ölflecken auf die gesamte Länge des Boards auf, um Überlappungen zu vermeiden. Achten Sie darauf, Zedernbretter mit einem Pinsel rückwärts zu bürsten, um Flecken zu vermeiden, da der Fleck trocknet.

8. Lasse den Fleck langsam trocknen

Lasse den Fleck an einem schattigen Ort, geschĂĽtzt vor Wind und Regen, fĂĽr sechs bis acht Stunden nach dem Auftragen des ersten Mantels. Trage gleich danach eine zweite Schicht auf, damit das Holz sie annimmt.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: How To Do Cedar Siding.