6 Tipps Zum Mischen Von Emaille Paint


6 Tipps Zum Mischen Von Emaille Paint

Emailfarbe ist eine harte Farbe mit einer glänzenden Oberfläche, aber sie ist viel weicher als Kunstharze und Glasemaille. Diese Farbe ist auch langlebig und haltbar. So ist es häufig in Badezimmern, Küchen, Flugzeugen und Autos zu sehen. Emailfarben schützen die Oberfläche auch vor Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Sonnenlicht und Hitze.



Manchmal werden Schmelzfarben mit Reduktionsmitteln gemischt, die das Farbvolumen erhöhen, ohne die Qualität oder die glänzende Oberfläche zu beeinträchtigen. Reduzierstücke werden meist in der Automobillackierung eingesetzt. Emaille für Wände oder Putz verwendet im Allgemeinen kein Reduzierstück. Es muss auf das Verhältnis von Reduktionsmittel zu Farbe geachtet werden. Mischen von Emailfarbe kann schwierig sein, aber wenn das richtige Verhältnis und die Technik verwendet wird, gibt es absolut keinen Unterschied in der Ausgabe.

1. Beschaffung von Zubehör

Sie benötigen einen Farbminderer, einen Lackhärter, eine Spritzpistole, einen Pinsel und einen Trichter. Es ist eine gute Idee, zusätzliche Farbe für zukünftige Ausbesserungen zu kaufen, da das Finden der gleichen Farbe später schwierig werden könnte. Mit Ausnahme von Automobillacken sind Härter in Emailfarben im Allgemeinen nicht erforderlich.

2. RĂĽhren der Farbe

Wenn Sie einen Stift, eine kleine Stange oder einen langen Löffel verwenden, um die Farbe langsam zu mischen, dauert dies mindestens fünf bis zehn Minuten. Der beste Weg, um eine homogene Mischung zu erreichen, besteht darin, die Farbe zwischen mehreren Dosen hin und her zu gießen. Dies muss so lange geschehen, bis die richtige, glatte Konsistenz erreicht ist.

3. HinzufĂĽgen des ReduzierstĂĽcks

Die Emailfarbe und das ReduzierstĂĽck werden im Allgemeinen nicht in gleichen Mengen gemischt. Folgen Sie dem, was empfohlen wird, oft 1/3 Reduzierung auf 2/3 Farbe und stellen Sie sicher, dass der Reduzierer und die Farbe vom gleichen Hersteller stammen.
Beginnen Sie mit einem leeren Behälter und gießen Sie die Hälfte der Emailfarbe in den Behälter. Fügen Sie langsam das Reduzierstück unter ständigem Rühren hinzu. Wenn nicht kontinuierlich gerührt wird, können der Mischung Klumpen zugesetzt werden. Weiter rühren, bis eine glatte Konsistenz erreicht ist. Verwenden Sie keinen Trichter, um die Flüssigkeit in den Behälter zu geben, da die Farbe zum Ausgießen klebrig sein kann.

4. Hinzufügen des Härters

Fügen Sie als Nächstes den Härter zum Container hinzu. Selbst in der Autolackierung variieren die Verhältnisse von Farbe zu Farbe. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Rührvorgang nicht stoppen, da er möglicherweise klumpig wird, wenn er nicht richtig gerührt wird.

5. Auftragen der Farbe

Die Farbe ist jetzt richtig gemischt und kann auf jeder Oberfläche verwendet werden. Legen Sie die Farbe in eine Lackierpistole oder lackieren Sie die Oberfläche mit einer Bürste oder Rolle. Diese Farbe muss luftgetrocknet werden und trocknet schnell.

6. Aufbewahren der Farbe

Wenn Sie noch Farbe im Behälter haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie aufbewahren. Andernfalls würde der Verdampfer verdampfen und einen Haufen nutzloser Farbe hinterlassen. Verwenden Sie die Farbe innerhalb von zwei Wochen nach dem Mischen.

Edward Kimble, professioneller Maler und Autor von Interior House Painting Blog, hat zu diesem Artikel beigetragen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Let´s talk about! Paints (German with subtitles).