6 Tipps Zum Bohren Von Holzschrauben


6 Tipps Zum Bohren Von Holzschrauben

Holzschrauben sind speziell fĂŒr die Verwendung mit Holz entwickelt und behandelt worden. Sie schaffen eine stĂ€rkere Passform, die lĂ€nger hĂ€lt als herkömmliche Schrauben oder NĂ€gel. Die Verwendung dieser speziellen Schrauben erfordert etwas Übung. Lesen Sie weiter fĂŒr mehrere Tipps zum Bohren von Holzschrauben.


1. Bohrlochbohrungen

Einige Baumeister verwenden keine Vorbohrungen, wenn Holzschrauben verwendet werden. Dies kann ein Fehler sein, wenn Sie möchten, dass die Holzschrauben gerade in das Holz gehen. Ein Pilotloch wird mit etwas weniger als dem Durchmesser der Schraube gebohrt. Es erzeugt einen Kanal in dem Holz, dem die Holzschraube folgen wird. Das Erstellen von Pilotlöchern hĂ€ngt von der Art des verwendeten Holzes ab. Wenn Sie hartes Holz verwenden, erzeugen Sie Pilotbohrungen, die der GrĂ¶ĂŸe des Schraubengewindes entsprechen. In weichem Holz ist es halb so groß wie das Gewinde der Schraube.

2. Holzschrauben mit passender LĂ€nge verwenden

Wenn Sie versuchen, zwei HolzstĂŒcke miteinander zu verbinden, ist es wichtig, Holzschrauben mit der richtigen LĂ€nge und bis zum Code zu verwenden. Messen Sie die Dicke der zu verschraubenden Platten. Die LĂ€nge der Holzschrauben sollte 1/8-Zoll weniger betragen als die Gesamtdicke des zu verbindenden Holzes.

3. Schrauben mit passender GrĂ¶ĂŸe verwenden

Wenn Sie zwei HolzstĂŒcke mit Holzschrauben aneinander befestigen, erwarten Sie, dass diese halten. Viele Menschen denken, dass eine Schraube mit einem grĂ¶ĂŸeren Durchmesser ihnen eine stĂ€rkere Verbindung verleiht. das ist wahr und falsch. Eine lange Schraube mit einem kleineren Durchmesser hĂ€lt das Holz besser zusammen als eine kurze Schraube mit einem grĂ¶ĂŸeren Durchmesser. Holzschrauben geben ihren Gewindedurchmesser durch Lehren an. Das bedeutet, dass Holzschrauben mit grĂ¶ĂŸeren StĂ€rken dicker sind als solche mit kleineren StĂ€rken.

4. Beschichtungsschrauben fĂŒr Hartholz

Hartholz eignet sich hervorragend fĂŒr den Hausgebrauch, insbesondere fĂŒr Dekorationszwecke, aber das Einschrauben in Hartholz ist aufgrund seiner Dichte schwierig. Eine einfache Lösung ist, die Holzschrauben mit Bienenwachs oder Seife zu beschichten. Diese Schmierung hilft der Schraube, schneller und glatter in das Hartholz zu gelangen. Es hilft auch zu verhindern, dass Holzschrauben brechen. Dies funktioniert nicht mit Fett oder Öl, und Sie sollten daran denken, das Wachs zu reinigen, bevor Sie das Holz beflecken oder streichen.

5. Losschrauben verhindern

Schrauben neigen nach einiger Zeit dazu, sich zu lösen. Reibung durch Bewegung kann dazu fĂŒhren, dass sich Schrauben aus dem Holz lösen. Sie können dies verhindern, indem Sie die Holzschrauben auf ein flaches MetallstĂŒck legen und mit einem Hammer die Gewinde leicht nach unten biegen. Die Schraube tritt nun in das Holz ein, bewegt sich aber nicht.

6. Entfernen von rostigen Holzschrauben

Rostige Schrauben sehen schrecklich aus und haben wenig Kraft. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Schrauben zu entfernen, berĂŒhren Sie einen heißen Lötkolben am Kopf. (Achten Sie darauf, bei der Verwendung dieses Werkzeugs Hitzeschutzhandschuhe zu verwenden.Durch die Hitze dehnt sich das Metall aus und die Schraube kĂŒhlt sich ab, wodurch sie sich zusammenzieht. Dies erleichtert das Entfernen der Schraube erheblich.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Schrauben im Holzbau - Was du wissen musst - Selber bauen mit Holz - Tipps fĂŒr Hobby-Tischler.