5 Möglichkeiten, Eine Sägezange In Einem Bilderrahmen Zu Befestigen


5 Möglichkeiten, Eine Sägezange In Einem Bilderrahmen Zu Befestigen

Die Säge Schnittfuge ist die Materialmenge, die durch die Schneidklinge einer Säge entfernt wird. Für viele Do-it-Yourself-Projekte wird der Sägeschnitt nicht so wichtig sein. Für die Möbelherstellung oder andere detaillierte Arbeiten ist die Schnittfuge jedoch etwas, das Sie in Ihren Messungen berücksichtigen möchten.


Die Säge Schnittfuge ist die Materialmenge, die durch die Schneidklinge einer Säge entfernt wird. Für viele Do-it-Yourself-Projekte wird der Sägeschnitt nicht so wichtig sein. Für die Möbelherstellung oder andere detaillierte Arbeiten ist die Schnittfuge jedoch etwas, das Sie in Ihren Messungen berücksichtigen möchten. Manchmal spielt auch die Schnittfuge eine Rolle bei der Konstruktion eines Bilderrahmens.

Gehrungsschnitte und Sägekanten

Beim Schneiden von Gehrungsschnitten für Bilderrahmen ist es wichtig, die Materialmenge zu beachten, die das Sägeblatt entfernen soll. Dies wird eine direkte Rolle spielen, wie die Ecken zusammenpassen. Manchmal sind die Messungen ausgeschaltet und die Kerbe schafft eine Lücke zwischen den beiden Holzstücken. Wenn dies geschieht, gibt es einige Möglichkeiten, dies mit einfachen Techniken zu beheben:

1. Verwenden Sie Holzspachtel

Die beliebteste Art, die Sägefuge auf einem Bilderrahmen zu befestigen, besteht darin, den Hohlraum mit etwas Holzspachtel zu füllen. Dies geschieht, nachdem der Bilderrahmen zusammengefügt wurde. Verteilen Sie den Holzspachtel in die Lücke zwischen den beiden Holzstücken und schleifen Sie ihn glatt. Sobald der Bilderrahmen verschmutzt ist, werden Sie den Kitt nicht bemerken. Das eine Problem ist jedoch, dass es einen Abschnitt des Bildrahmens ohne einen deutlichen Winkel gibt.

2. Extra-Stück auf die Ecke kleben

Während des trockenen Sitzes des Bilderrahmens bemerken Sie vielleicht, dass die Teile nicht so zusammenpassen, wie sie sollten. Wenn Sie dies sehen, haben Sie noch eine Gelegenheit, dies zu beheben, bevor Sie neue Stücke für den Rahmen schneiden müssen. Schneiden Sie ein dünnes Stück Holz von der Kante eines anderen Stücks des gleichen Holzes. Schneiden Sie es mit einer leichten Verjüngung darauf. Kleben Sie es an die Innenseite des Holzstücks, das nicht richtig passt. Schleifen Sie das Stück für eine bessere Passform.

3. Verwenden Sie Holzpflock

Eine weitere Alternative zum Schneiden eines kleinen Holzstücks ist die Verwendung eines Holzpfropfens oder eines Kekses. Diese sind in der Kante der Gehrungsschnitte positioniert, um die beiden Teile besser miteinander zu verbinden. Wenn die Lücke beträchtlich ist, müssen Sie die Verwendung eines Kekses oder eines Stopfens mit der Verwendung von Kitt kombinieren.

4. Vermeiden Sie Fehler beim Schleifen endgültiger Abmessungen

Ein Weg, um Fehler mit dem Sägeschlitz zu vermeiden, besteht darin, das Material schwer von der Markierung zu schneiden. Das bedeutet, dass Sie nicht direkt auf der Linie schneiden, sondern ein wenig auf der Ausschussseite. Auf diese Weise können Sie ein Stück Sandpapier verwenden, um die endgültigen Abmessungen zu erhalten. Trocknen Sie die Stücke kontinuierlich trocken, bis Sie die für einen quadratischen Bilderrahmen erforderlichen Abmessungen erreicht haben.

5. Wiederholungsschnitt

Die letzte Alternative zum Anbringen der Schnittfuge an einem Bilderrahmen besteht darin, den Schnitt auf einem neuen Holzstück zu wiederholen. Dies kann zusätzliche Kosten verursachen, wenn Sie ein exotisches Holz verwenden. Wenn Sie jedoch den Schnittfugenschnitt erneut durchführen, können Sie den zuvor gemachten Fehler korrigieren und eine bessere Anpassung erzielen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Bilderrahmen aus Holz selber machen und flammen!.