5 Tipps F├╝r Die Auswahl Eines Heizkessels


5 Tipps F├╝r Die Auswahl Eines Heizkessels

Keller sind nat├╝rlich kalte Orte, daher ist die Installation eines Kellerheizk├Ârpers unvermeidlich. Ihr Keller kann f├╝r verschiedene Zwecke genutzt werden, au├čer dass er ein Lagerraum ist. Es kann in ein Fitnessstudio, ein Arbeitszimmer, ein Arbeitszimmer oder einen Unterhaltungsraum umgewandelt werden.


W├Ąhrend der Winter muss der Keller wie der Rest des Hauses warm gehalten werden, also muss das Heizsystem stark und leistungsf├Ąhig sein. Die wichtigsten Elemente, die bei der Auswahl eines Heizkessels zu beachten sind, sind die Wirksamkeit, der Energieverbrauch und die Umweltfreundlichkeit. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen bei der Entscheidung helfen k├Ânnen, welcher Typ f├╝r Sie am besten geeignet ist.

1. Verwenden Sie ein Strahlungsheizsystem f├╝r eine leise Heizung

In Kellern werden sehr h├Ąufig Strahlungsheizungen eingesetzt. Sie sind sauber, energieeffizient und sehr effektiv. Diese Heizungsarten nutzen Elektrizit├Ąt, um den Keller zu betreiben und aufzuw├Ąrmen, indem der Fu├čboden von unten aufgeheizt wird. Flexible Strahlungsrohre mit Luft oder Wasser darin sind unter dem Boden und / oder hinter den Wandpaneelen installiert. Durch die Heizk├Ârper wird der gesamte Fu├čboden aufgeheizt und der Keller bleibt warm. Da die Heizk├Ârperrohre unter dem Boden verlaufen, sind sie unsichtbar. Das gesamte Heizsystem ist ebenfalls schalldicht. Der einzige Nachteil des Strahlungsheizsystems ist, dass es teuer und schwierig zu installieren ist.

2. Verwenden Sie eine elektrische Heizung f├╝r gro├če Keller

Eine elektrische Heizung ist in der Regel schwer und ideal f├╝r gro├če Keller, da sie den Raum schnell auf 100 Grad Fahrenheit schnell heizen k├Ânnen. Im Inneren der Heizung befindet sich ein Element, das das ├ľl erhitzt, das wiederum die Luft in Ihrem Keller erw├Ąrmt. Eine elektrische Heizung ist sehr sparsam und einfach zu verwenden, wenn auch f├╝r einen kleinen Keller unn├Âtig. Bei dieser Art muss man sich auch keine Gedanken um die Sicherheit machen, da es kein exponiertes Element gibt.

3. Verwenden Sie einen Sockelheizk├Ârper, um Platz zu sparen

Ein Sockelheizk├Ârper ├Ąhnelt einem Strahlungsheizsystem, da es den Fu├čboden erw├Ąrmt und die warme Luft aufsteigt. Im Falle des Baseboard-Heizers wird kalte Luft zum Boden gesaugt und in einem kontinuierlichen Zyklus erw├Ąrmt. Dies ist eine m├╝helose L├Âsung, bei der keine komplizierte Installation oder Kanalisierung erforderlich ist. Diese Heizelemente nehmen auch nicht zu viel Platz ein. Sie eignen sich auch f├╝r verschiedene Arten und Gr├Â├čen von Kellern.

4. Verwenden Sie keramische Heizungen f├╝r eine kosteng├╝nstige Heizung

Keramische Heizungen haben einen Ventilator, der die hei├če Luft, die von einem keramischen Heizelement erzeugt wird, herausdr├╝ckt. Sie verf├╝gen au├čerdem ├╝ber zus├Ątzliche Funktionen wie Temperatursensor, Luftfilter, Umschalter und Frostschutz. F├╝r gr├Â├čere Fl├Ąchen k├Ânnen Sie eine Keramikheizung mit zwei Heizelementen und einem Schwingrost kaufen. Wenn das Budget das Hauptanliegen ist, dann werden Ihnen keramische Heizsysteme am besten zusagen.

6. Verwenden Sie eine Propan-Gasheizung f├╝r kleine Keller

Wenn Ihr Keller 300 Quadratmeter oder kleiner ist, ist eine Propangas-Heizung perfekt.Das Gute daran ist, dass sie auch keine Kanalarbeiten oder elektrische Installation erfordern.

Letztendlich h├Ąngt die Auswahl eines Heizkellers haupts├Ąchlich von dem Bereich ab, den Sie erhitzen m├Âchten. M├Âchten Sie nur einen kleinen Bereich gem├╝tlich halten oder den gesamten Keller warm halten? Die Antwort liegt in der Art und Weise, wie Sie den Raum nutzen m├Âchten.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: 3 Tipps zum Heizkosten sparen.