Bio-Gartenvorteile Mit Tonboden


Bio-Gartenvorteile Mit Tonboden

C Laienboden bietet viele Vorteile fĂŒr unseren Biogarten. Von der FĂŒtterung der Pflanzen bis hin zur innovativen SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung kann Lehm sowohl fĂŒr die Pflanzen als auch fĂŒr den Boden verwendet werden, um eine Vielzahl von Vorteilen fĂŒr den biologischen Gartenbau zu erzielen. Einige der besten Verwendungen fĂŒr Lehmboden sind hier zusammen mit kurzen ErklĂ€rungen aufgefĂŒhrt, warum Ton so gut fĂŒr den Job geeignet ist.


C Laienboden bietet viele Vorteile fĂŒr unseren Biogarten. Von der FĂŒtterung der Pflanzen bis hin zur innovativen SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung kann Lehm sowohl fĂŒr die Pflanzen als auch fĂŒr den Boden verwendet werden, um eine Vielzahl von Vorteilen fĂŒr den biologischen Gartenbau zu erzielen. Einige der besten Verwendungen fĂŒr Lehmboden sind hier zusammen mit kurzen ErklĂ€rungen aufgefĂŒhrt, warum Ton so gut fĂŒr den Job geeignet ist.

Vorteil 1: Erforderliche Mineralien fĂŒr Pflanzen

Viele Bodentypen weisen einen Mangel an lebenswichtigen Mineralien und Metallen auf, die fĂŒr das beste Pflanzenwachstum erforderlich sind. Eisen und Kalzium sind zwei solcher Elemente, die zusammen mit Kalium und Spuren von anderen organischen Verbindungen in Ton gefunden werden können. Ton kann wĂ€hrend der Kompostierung gemischt werden, um die Wirksamkeit von Kompost zu erhöhen. DarĂŒber hinaus bilden sich einige Arten von Ton durch sedimentĂ€re Prozesse und sind reich an organischen Materialien, die sich ĂŒber Jahre hinweg ansammeln.

Vorteil 2: Ton fĂŒgte Bodendichte hinzu

Viele Arten von Bodeninhalt bieten den Pflanzen keine große UnterstĂŒtzung. Sand ist berĂŒchtigt dafĂŒr, dass beispielsweise Pflanzen umfallen können. Das HinzufĂŒgen von Ton erhöht jedoch die ViskositĂ€t des Bodens, wodurch er dicker und besser in der Lage ist, sich zur UnterstĂŒtzung von oberirdischen Gewichten zu verbinden. Ton besteht aus winzigen Partikeln, die fast exakt gleich geformt sind. Diese winzigen Partikel liegen nĂ€her zusammen als andere Bodenarten, aber wenn sie mit anderem Boden gemischt werden, arbeiten sie daran, alle Bodenpartikel zu binden. macht es dichter und unterstĂŒtzender.

Vorteil 3: Feuchtigkeitsretention

Einige Böden haben ein Problem mit der Feuchtigkeit, die direkt durch sie hindurchfließt. Wenn dies geschieht, trĂ€gt das Wasser NĂ€hrstoffe und Mineralien mit sich und raubt Pflanzen aus den Bausteinen, die fĂŒr eine gute Gesundheit benötigt werden. Durch die Zugabe von Ton zu solchen Böden sind sie besser fĂŒr die Feuchtigkeitsretention geeignet, dh der Boden bleibt auch in Trockenperioden lĂ€nger feucht. Die einzigartige Form von Tonpartikeln fĂ€ngt tatsĂ€chlich winzige Wassermengen zwischen ihnen ein, und diese Feuchtigkeit kann spĂ€ter freigesetzt werden, wenn der Boden austrocknet. In vielen Gebieten ist dies der Hauptgrund fĂŒr die Zugabe von Ton zum Boden, um den Wasserschutz zu maximieren.

Vorteil 4: Erosionsschutz

Vor der Vermischung mit anderen Bodenarten eignet sich Ton hervorragend zur Verhinderung von Erosion. Wegen der Natur der Tonpartikel ist es weniger wahrscheinlich, dass sie weggespĂŒlt wird als andere Böden, und das bedeutet, dass sie als primĂ€res Material zum Bau von Bermen oder Deichen dient, um den Garten vor Überflutung und Erosion zu schĂŒtzen. Kleine Holzkisten können mit Lehm bepackt werden, und dann kann der Ziegel in der Sonne trocknen, so dass Sie speziell fĂŒr den Garten hergestellte Sonnengetrocknete Ziegel verwenden können.

Vorteil 5: Mögliche SchÀdlingsbekÀmpfung

Der ökologische Landbau im kommerziellen Maßstab hat begonnen, mit einem Spray aus Lehm und Wasser zu experimentieren, um SchĂ€dlingsbefall zu reduzieren. Eine dĂŒnne Lehmmischung wird auf die BlĂ€tter und Stiele von Ernten gesprĂŒht und dann periodisch wiederholt.FrĂŒhe Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Spray den Befall um mehrere Prozentpunkte reduziert, aber es sind weitere Tests erforderlich, bevor endgĂŒltige Informationen zur VerfĂŒgung gestellt werden können.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: From Bacteria to Buildings: Additive Manufacturing Outside of the Box - S. Keating - MIT PhD Defense.