4 Holzbearbeitung Router Sicherheitshinweise


4 Holzbearbeitung Router Sicherheitshinweise

Ein HolzbearbeitungsfrĂ€ser ist das beste tragbare Werkzeug, um in kĂŒrzester Zeit einen perfekt geformten Rand zu erhalten. Ein Holzformer ist das beste großformatige Werkzeug fĂŒr dekorative Formen, aber ein Router ist handlich und leicht zu transportieren. Nicht nur das, aber es kann mit unterschiedlich großen Bits ausgestattet werden, die die Kanten von HolzoberflĂ€chen auf vielfĂ€ltige Weise formen.


Ein HolzbearbeitungsfrĂ€ser ist das beste tragbare Werkzeug, um in kĂŒrzester Zeit einen perfekt geformten Rand zu erhalten. Ein Holzformer ist das beste großformatige Werkzeug fĂŒr dekorative Formen, aber ein Router ist handlich und leicht zu transportieren. Nicht nur das, aber es kann mit unterschiedlich großen Bits ausgestattet werden, die die Kanten von HolzoberflĂ€chen auf vielfĂ€ltige Weise formen. Sicherheit, wie bei allen Elektrowerkzeugen, ist von grĂ¶ĂŸter Bedeutung. Bei einem HolzbearbeitungsfrĂ€ser handelt es sich um eine scharfe, zylindrische Klinge, die sich sehr schnell dreht. Geduld, eine ruhige Hand, Vertrauen in das Werkzeug und grundlegende SicherheitsĂŒberlegungen sind bei der Verwendung des Werkzeugs erforderlich. Zu beachten sind die Geschwindigkeit, mit der Sie die Schnitte machen, die Sicherheit der HolzoberflĂ€che, die Tiefe des Schnitts und der Zustand der Klinge.

Geduld

Wie bei allen Elektrowerkzeugen sollten Sie sich bei der Verwendung eines HolzfrĂ€sers Zeit nehmen. Seien Sie nicht in Eile, um durch die Arbeit zu kommen. Sie erhöhen die Chancen, das Holz, an dem Sie arbeiten, aufzuspalten oder auszufrĂ€sen. Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie sich dabei schwer verletzen. Router arbeiten mit sehr hohen RPMs. Wenn zum Beispiel eine lange Klinge angebracht wird, die eine ohne die richtigen FĂŒhrungen verwendet, kann Geduld und Vorsorge geradezu erschreckend sein. Es ist immer am besten, sich Zeit fĂŒr einen Schnitt zu nehmen und Holz nach und nach zu formen.

Schnittgeschwindigkeit

Die Geschwindigkeit, mit der Sie mit Ihrem Router schneiden, ist eine weitere SicherheitsĂŒberlegung. Ein durchschnittliches FrĂ€ser-Bit ist 3/4 Zoll. Es gibt jedoch Bits, die sich 2 1/2 Zoll unterhalb der Platte erstrecken. Mit der Leistung, mit der sie arbeiten, ist das extrem groß. UnabhĂ€ngig davon, wie lange Sie das Holz formen, versuchen Sie nicht, das gesamte Holz mit einem einzigen Durchgang zu entfernen. Beginnen Sie mit einem kleineren Bit und machen Sie einen Durchgang. Es wird nicht das sein, was Sie wollen, aber wĂ€hrend Sie sich an ihn heranarbeiten, wird der Router das Holz letztendlich zu Ihrer Zufriedenheit formen.

Das Holz spannen

Wenn Sie Holz schneiden, stellen Sie sicher, dass das Holz sicher auf einer Werkbank oder einer anderen stabilen OberflĂ€che festgeklemmt ist. Versuchen Sie niemals, einen Router auf nicht sicherem Holz zu betreiben. Manchmal hilft es, ein zweites HolzstĂŒck mit der gleichen Dicke 1 bis 2 Zoll von der zu schneidenden OberflĂ€che wegzuklemmen. Dadurch wird das andere Ende der FrĂ€splatte unterstĂŒtzt und Sie können einen gleichmĂ€ĂŸigen Schnitt erzielen.

Scharfe Klingen

Bevor Sie mit dem FrĂ€ser Schnitte machen, vergewissern Sie sich, dass die Klinge sehr scharf ist und auf keinen Fall gechippt, gekerbt oder entgratet ist. Im besten Fall mĂŒssen Sie lĂ€nger arbeiten. Im schlimmsten Fall kann es die OberflĂ€che des zu schneidenden Holzes beschĂ€digen.

Bei Verwendung eines HolzbearbeitungsfrĂ€sers sollten Sie niemals "Ecken schneiden" und versuchen, die Arbeit zu beschleunigen oder einige sehr praktische SicherheitsĂŒberlegungen auszulassen.Es ist ein Hochdrehzahl-Tool, das nicht ohne die richtigen Sicherheitsmaßnahmen verwendet werden sollte. Tragen Sie immer eine Schutzbrille, wenn Sie einen Holzbearbeitungs-Router bedienen, und vor allem nehmen Sie sich immer Zeit, um die Arbeit richtig zu machen.

Videos In Verbindung Stehende Artikel: Format-4 HaustĂŒrbearbeitung auf einer CNC Maschine.